Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

15.05.2006

ACHEMA bekennt sich zum Standort Frankfurt

· Neuer Rahmenvertrag zwischen Veranstalter DECHEMA e.V. und der Messe Frankfurt bis 2015 abgeschlossen

Rechtzeitig vor der Eröffnung dieser ACHEMA 2006 hat die DECHEMA als Gastveranstalter mit der Messe Frankfurt einen neuen Rahmenvertrag für die nächsten drei ACHEMAs bis 2015 abgeschlossen, die demzufolge alle drei Jahre wieder in Frankfurt am Main stattfinden wird.

Die ACHEMA ist seit Jahrzehnten eine der größten Gastveranstaltungen auf dem Frankfurter Messegelände. Seit 1937 findet sie hier bereits zum 21. Mal in Folge statt und hat in Frankfurt ihren Anspruch als die Weltausstellung für die Prozeßindustrien und ihre Ausrüsterbranchen entwickelt und gefestigt. Zur diesjährigen ACHEMA 2006 vom 15. bis 19. Mai werden wiederum fast 4.000 Aussteller und annähernd 200.000 Besucher aus rund 100 Ländern und allen Kontinenten erwartet. Die ACHEMA 2006 kann damit gegenüber ihrer Vorgängerveranstaltung im Jahr 2003 mit einem Ausstellerzuwachs und deutlich gestiegener Internationalität aufwarten.

Prof. Gerhard Kreysa, Geschäftsführer der DECHEMA, bekräftigt mit diesem erneuten Vertragsabschluß die jahrzehntelange faire und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, Michael von Zitzewitz, bestätigt, daß die Erfolgsgeschichte der ACHEMA auch von der Stadt und der Frankfurter Messe gewürdigt wird und einen hohen Stellenwert besitzt. Diese Weltausstellung der Prozeßindustrien mit ihrer Innovationskraft und ihrem internationalen Publikum unterstreicht die Bedeutung der Region für die Weltwirtschaft. Frankfurt sei nicht nur allein wegen seiner zentralen Lage für Aussteller und Besucher aus Europa, Asien oder Amerika ein Anziehungspunkt, sondern die Stadt und das erweiterte Ausstellungs- und Kongreßgelände habe für Besucher weit mehr zu bieten als nur eine optimale Infrastruktur und Verkehrsanbindung.

In den letzten 70 Jahren hat die ACHEMA in Frankfurt am Main ein imponierendes Wachstum entwickelt. Von 416 Ausstellern auf 12.479 m2 Ausstellungsfläche im Jahre 1937 erreichte sie bis heute etwa die zehnfache Größenordnung. Der Anteil ausländischer Aussteller stieg in den letzten neun Jahren von 34,2% auf 44,2%.

 

36

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2016, Last update 30.09.2014

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden