Antiadhäsive Oberflächen für Hochtemperaturanwendungen

126 EN

Forschungsstelle 1:   

Fraunhofer-Gesellschaft e.V.
Fraunhofer-Institut für Umwelt-,
Sicherheits- und Energietechnik
UMSICHT
Institutsteil Sulzbach-Rosenberg
An der Maxhütte 1

92237 Sulzbach-Rosenber

Projektleiter 1: Dr. P. Masset

Forschungsstelle 2: DECHEMA-Forschungsinstitut
Projektleiter 2: Dr. M. Galetz

Laufzeit: 01.09.2014 - 31.08.2016

 

Ziel des Vorhabens ist die Entwicklung von Beschichtungsverfahren, um eine erhöhte Korrosionsbeständigkeit, verbesserten Verschleißschutz und geringere Benetzbarkeit von Materialien zu erzielen, die in Hochtemperaturanwendungen wie z.B. im Bereich der Energietechnik zum Einsatz kommen. Im Fokus stehen Hochtemperaturprozesse wie sie z.B. Kohlekraftwerken oder dezentralen Feuerungsanlagen auftreten.

Diese Schichtmodifikationen sollen mit verschiedenen Verfahren erzielt werden. Zur Auswahl stehen thermisches Spritzen und das Sol-Gel Verfahren.

Das thermische Spritzen ist ein Oberflächenbeschichtungsverfahren, bei dem der Werkstoff in einer Flamme aufschmilzt, auf das Substrat geschleudert wird und dort beim Erstarren lagenweise Schichten ausbildet. Das Sol-Gel Verfahren ist ein Beschichtungsverfahren zur Herstellung von Filmsystemen aus kolloidalen Dispersionen. Die Schichtgenerierung erfolgt hierbei durch den Übergang vom flüssigen über den gelartigen zum festen Zustand.

In diesem Projekt wird ein Ein- bzw. Mehrschicht-Verfahren aus Bond-Coat und Top-Coat angewendet, um die gewünschten Eigenschaften, wie z.B. verbesserte Korrosions-, Temperaturbeständigkeit und Antihafteigenschaften, zu erzielen. Dies soll durch jedes Verfahren für sich sowie in der Kombination der Verfahren realisiert werden.

 

zurück

BMWi-Logo Das IGF-Vorhaben Nr. 126 EN der Forschungsvereinigung DECHEMA, Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der industriellen Gemeinschaftsforschung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.
Jetzt Mitglied werden