Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

10.06.2013

Ausschreibung der Otto-Roelen-Medaille 2014

Die Otto-Roelen-Medaille wird in 2014 zum achten Mal für eine herausragende wissenschaftliche Leistung in der Katalyseforschung vergeben. Die DECHEMA und die Deutsche Gesellschaft für Katalyse (GeCatS) rufen Forscher und Wissenschaftler auf, internationale Kandidaten vorzuschlagen, die besonders auf dem Gebiet der anwendungsbezogenen Katalyse-Forschung außergewöhnliches geleistet haben.

Die Otto-Roelen-Medaille ist mit 5.000 Euro dotiert und wird von der Oxea-Gruppe gesponsert. Die Nominierungen werden vom Sachverständigen-Komitee der Otto-Roelen-Medaille bewertet. Die Preisverleihung erfolgt beim Jahrestreffen Deutscher Katalytiker im März 2014 in Weimar.

Nominierungsvorschläge werden bis zum 1. September 2013 erbeten an:

Dr. Dana Demtröder, DECHEMA e.V., Theodor-Heuss-Allee 25, 60486 Frankfurt am Main, bevorzugt per E-Mail.

Die Nominierungen sollten eine ausführliche Begründung, einen Lebenslauf, eine Liste der Veröffentlichungen und Patente sowie exemplarisch einige Publikationen aus renommierten wissenschaftlichen Journalen enthalten. Selbstnominierungen sind nicht möglich.

Die Otto-Roelen-Medaille wurde 1997 von der Hoechst AG ins Leben gerufen und nach dem Entdecker der Hydroformylierung (Otto Roelen, 1897 - 1993) benannt. Ursprünglich auf Arbeiten aus dem Gebiet der homogenen Katalyse beschränkt, berücksichtigt dieser Preis nun alle internationalen Forschungsaktivitäten aus dem Bereich der gesamten Katalyse.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören u.a.: Prof. Dr. Matthias Beller, Institut für Organische Katalyseforschung (1997), Prof. Dr. Kay Severin, ETH Lausanne/CH (2005), Prof. Dr. Michael Buchmeiser, Universität Stuttgart (2010) und Prof. Dr. Javier Pérez-Ramírez, ETH Zürich/CH (2012).

Die Liste mit allen Preisträgern ist unter www.dechema.de/ehrungen zu finden.

 

 

22/2013

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2016, Last update 09.01.2015

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden