Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

02.10.2014

Gewinner des 14. DECHEMAX-Schülerwettbewerbs stehen fest

Die Siegerteams kommen aus Rheinland-Pfalz, Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Die Sieger des diesjährigen DECHEMAX-Schülerwettbewerb 2013/2014 unter dem Motto „Das Periodensystem – der Baukasten für Natur und Technik“ stehen fest. Das Team LulsKipi aus der 8. Klasse des Futurum Vogtland-Gymnasiums Mylau, das Team Ununbium aus der 8. Klasse des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Meckenheim und das Team Schrödingers Puma aus der 11. Klasse des Nikolaus-von-Kues-Gymnasiums Bernkastel dürfen sich über die Hauptpreise freuen. Ein Sonderpreis geht an das Team DasElement aus der 9. Klasse des Evangelisch Stiftisches Gymnasiums Gütersloh.

Bei dem von der DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. jährlich ausgeschriebenen Schülerwettbewerb für die Klassenstufen 7 bis 11 haben mehr als 13.000 Schülerinnen und Schüler teilgenommen. Die über 3500 Teams, bestehend aus zwei bis fünf Schülerinnen und Schülern, aus bundesweit über 900 Schulen mussten in der ersten Runde acht Fragen via Internet beantworten. Im Fokus standen die chemischen Elemente, ihr Aufbau und ihre Eigenschaften. Desweiteren drehten sich die Fragen um das Vorkommen der Elemente in der Natur, ihre Aufbereitung, sowie die Verwendung in Forschung und Technik.

950 Teams schafften es in die Experimentalrunde einzuziehen. Experimente rund um Metalle standen hier im Vordergrund. So wurde unter anderem den Fragen nachgegangen „wie viel Eisen steckt in Cornflakes“, „warum rostet Eisen und wie kann man es schützen“ oder „wie bringt man Metalle zum Verbrennen und woher kommt die unterschiedliche Flammenfärbung“.

Aus den eingereichten Versuchsprotokollen wurden die vier Siegerteams von einer Fachjury ermittelt. Weitere 39 Teams konnten als Beste ihrer Klassenstufen mit Urkunden, Buchpreisen und Zeitschriften-Abos belohnt werden. Die Bereitstellung von Buchpreisen wurde von den Verlagen Wiley-VCH und Spektrum Akademischer Verlag unterstützt. Die konradin Mediengruppe engagierte sich mit Abonnements der Zeitschriften „Bild der Wissenschaft“ und „natur“.

Die drei Siegerteams werden am 1. Oktober anlässlich der ProcessNet-Jahrestagung und der DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen in Aachen ausgezeichnet. Sie können sich über ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro pro Teilnehmer und Urkunden freuen.

Die siegreichen Teams kommen aus Rheinland-Pfalz, Sachsen und Nordrhein-Westfalen:

 

Team LuIsKipi (8. Klasse)

Luisa Schmidt, Isabell Fleischer, Kira Klug

Futurum Vogtland-Gymnasium, Mylau (Sachsen

 

Team Ununbium (8. Klasse)

Jannik Häger, Sebastian Luppus, Nikiat Maier, Jonas Häger

Konrad-Adenauer-Gymnasium, Meckenheim (Rheinland-Pfalz)

 

Team Schrödingers_Puma (11. Klasse)

Kinan Jamal, Dominik Steinmetz

Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Bernkastel (Rheinland-Pfalz)

 

Zusätzlich wird auch in dieem Jahr wieder ein Sonderpreis vergeben. Die Mitglieder des Teams „DasElement“ erhalten eine Einladung zum Experimentalseminar des Fördervereins Chemie-Olympiade in Mainz. Die Geschwister Gereon und Franca Seifert gehörten nicht nur dieses Jahr zu den herausragenden Teams, sondern waren auch beim letzten DECHEMAX-Wettbewerb unter den Siegern.

 

Sonderpreis:

DasElement (9. Klasse)

Gereon Seifert, Franca Seifert

Evangelisch Stiftisches Gymnasium Gütersloh (Nordrhein-Westfalen)

 

Der nächste DECHEMAX-Schülerwettbewerb startet am 1. Oktober 2014. Alle weiteren Informationen unter www.dechemax.de.

 

50/2014

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2016, Last update 04.02.2015

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden