Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

03.12.2012

AchemAsia 2013: Wandel in Chinas Industrie eröffnet neue Chancen.

Die AchemAsia bleibt auch 2013 das führende Forum der Prozessindustrie in Asien. Neben dem regen internationalen Ausstellerinteresse belegt dies auch die politische Unterstützung: Vor allem für Unternehmen, die ihre Präsenz in China neu aufbauen wollen, bieten unter anderem die deutsche Bundesregierung und UbiFrance Gemeinschaftsstände an. Die Integration von Ausstellung und Kongressprogramm wird durch das neue Konferenzformat verstärkt: Wichtige Themen der Prozessindustrie werden in Satellitensymposien aufgegriffen, die chinesische und internationalen Partnern mit gestalten. Unter welchen geänderten Rahmenbedingungen dies stattfindet, zeigt der erste AchemAsia-Trendbericht.

Chinas Wirtschaft befindet sich nach einer ruhigeren Phase wieder im Aufwind. Das bietet Chancen für Unternehmen weltweit. Doch wer in China punkten will, muss sich den örtlichen Entscheidern präsentieren. Aussteller aus aller Welt haben das erkannt, wie die Zahlen mehrerer internationaler Branchenevents in China in den vergangenen Monaten belegen.

Die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen haben sich dabei jenseits der nackten Zahlen grundlegend verändert, wie der erste Trendbericht zur AchemAsia beschreibt, der unter dem Titel "Chinas Wirtschaft im Umbruch" kostenlos im Internet verfügbar ist. China entwickelt sich von der Werkbank der Welt zum Zukunftsmarkt. Die schwindende demographische Dividende, steigende Lohnkosten, Umweltprobleme, aber auch der Reifegrad vieler Branchen machen einen Paradigmenwechsel in vielen Industriezweigen notwendig.

Um so wichtiger ist für den Erfolg in China die Frage; Was beschäftigt die Prozessindustrie Asiens und speziell Chinas? Anhaltspunkte liefert der laufende Fünfjahresplan, in dem Themen wie Energieeffizienz und Umweltschutz, neue Materialien, Biotechnologie und alternative Energieträger und Antriebstechnologien ganz oben stehen. Die AchemAsia greift diese Trends auf: Die 13 Ausstellungsgruppen der AchemAsia decken vom Anlagenbau bis zur Anwendung in der Lebensmittel- oder Agrochemie nicht nur alle Themen der Prozessindustrie ab. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf dem produktionsintegrierten Umweltschutz, der auch Wasserbehandlung und Rohstoffnutzung umfasst. Auch das Kongressprogramm spiegelt wider, was China beschäftigt: Alternativen zum Erdöl, Umweltschutz, Industrielle Wassertechnik, Prozessanalytik, Fügetechnik im Anlagenbau und Produktsicherheit stehen an den verschiedenen Veranstaltungstagen auf dem Programm. Internationale Experten präsentieren neue Erkenntnisse mit Anwendungsbezug und stellen sich der Diskussion.

Die AchemAsia 2013 findet vom 13.-16. Mai 2013 in Beijing / China statt. An der letzten AchemAsia 2010 nahmen mehr als 400 Aussteller aus 24 Ländern und mehr als 12.400 Besucher teil.

 

 

54/2012

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2016, Last update 30.09.2014

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden