24. Frankfurt Sonderkolloquium, Thema: Licht-Blicke: Licht in Forschung, Technik und Umwelt

29. Januar 2015 DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main

730. DECHEMA-Kolloquium am Donnerstag, den 29. Januar 2015 um 14:00 Uhr im DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main, Ende gegen 18:00 Uhr, Abendessen im Anschluss

gemeinsam veranstaltet von: DECHEMA, DBG, DVS, GDCh, VDI-BV Frankfurt, Physikalischer Verein Frankfurt, Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

„Mehr Licht“ wünschte sich Goethe angeblich kurz vor seinem Tode. Licht empfinden wir in der Regel zunächst positiv – die Sonne scheint, Menschen strahlen, und ein kluger Gedanke bringt uns Erleuchtung. Doch auch die Naturwissenschaften sind vom Licht fasziniert: Der Versuch, das Licht zu beschreiben, hat uns zum Welle-Teilchen-Dualismus geführt, mit Hilfe von Spektralanalysen erkunden wir zeitlich und räumlich weit entfernte Systeme. Licht kann aber auch als Werkzeug eingesetzt werden: Vom optoelektronischen Messverfahren über das Aushärten von Kunststoff bis hin zum Laser findet es in unterschiedlichsten Anwendungen Verwendung. Ungewolltes Licht hat jedoch auch negative Auswirkungen: Schildkröten schwimmen in die Irre, Menschen leiden unter Schlaflosigkeit.

Das diesjährige Frankfurter Sonderkolloquium beleuchtet ganz unterschiedliche Aspekte von der Natur des Lichts über seine Einsatzmöglichkeiten bis zu seiner Wirkung auf uns und unsere Umwelt.

Programm:

Lichtverschmutzung und die Folgen für die Umwelt
PD Dr. Franz Hölker, Leibnitz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei IGB, Berlin

Materialien für das Licht der Zukunft – Herausforderungen durch die zweite Halbleiterrevolution
Prof. Dr. Jörg Meyer, Hochschule Hamm-Lippstadt, Hamm

Die Physik des Lichts
Prof. Dr. Gerd Leuchs, Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts, Erlangen

LED-Beleuchtung: Aktuelle Forschungsthemen zur Lichtwahrnehmung
Prof. Dr. Christoph Schierz, Technische Universität Ilmenau

Moderation:
Prof. Dr. Kurt Wagemann, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main

 

Hinweis:

Auf Grund von Baumaßnahmen auf dem DECHEMA-Gelände, die sich noch bis Ende des Jahres 2015 hinziehen werden, stehen für Kolloquiumsbesucher nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung. Bitte benutzen Sie Parkhäuser in der Umgebung oder öffentliche Verkehrsmittel.

 

 

LED-Beleuchtung: Aktuelle Forschungsthemen zur Lichtwahrnehmung

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden