Elektrobiotechnologie

26. März 2015 DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main

735. DECHEMA-Kolloquium am Donnerstag, den 26. März 2015 um 15:00 Uhr im DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main, Ende gegen 18:30 Uhr, Imbiss im Anschluss

Mehr Informationen: 

 

Ein Baustein auf dem Weg zu einer bio-basierten Wirtschaft stellen elektrobiotechnologische Verfahren dar. Hier werden die Vorteile von elektrochemischen Verfahren (z.B. hohe Atom- und Energie-Effizienz) und der Biokatalysatoren (z.B. hohe Spezifität und Selektivität) Verfahren kombiniert. Die Elektrobiotechnologie ermöglicht damit die Entwicklung von energie- und rohstoffeffizienten Verfahren. Dabei lassen sich die elektrobiotechnologischen Produktionsverfahren einerseits in mikrobielle und enzymatische Verfahren und andererseits in Brennstoffzellen für die Energiewandlung und Elektrosynthesen für die Stoffproduktion einteilen. Weiterhin spielen elektrobiotechnologische Verfahren eine große Rolle im Bereich der Sensorik, der medizinischen Technik sowie bei der Rohstoffgewinnung und in Sanierungserfahren.

Programm

Bioelektrochemische Energiewandler – und speicher
Dr.-Ing. Sven Kerzenmacher, IMTEK, Universtät Freiburg

Elektrobiotechnologische Synthese-Verfahren
Dr.-Ing. Dirk Holtmann, DECHEMA-Forschungsinstitut, Frankfurt am Main

Mikroorganismen als Signalwandler - Übersetzung einer Analytenkonzentration in elektrisch auslesbare Signale
Prof. Dr. Johannes Gescher, Karlsruher Institut für Technologie, KIT, Karlsruhe

Elektrodenmaterialien für die Neurotechnologie
Dr.-Ing. Rene von Metzen, Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen, NMI , Reutlingen

Elektrobiotechnologische Sanierungserfahren und Rohstoffgewinnung
Dr. Klaus-Michael Mangold, DECHEMA-Forschungsinstitut, Frankfurt am Main

Moderation:
Dr.-Ing. Dirk Holtmann, DECHEMA-Forschungsinstitut, Frankfurt am Main

 

Hinweis:

Auf Grund von Baumaßnahmen auf dem DECHEMA-Gelände, die sich noch bis Ende des Jahres 2015 hinziehen werden, stehen für Kolloquiumsbesucher nur sehr wenige Parkplätze zur Verfügung. Bitte benutzen Sie Parkhäuser in der Umgebung oder öffentliche Verkehrsmittel.

 

 

Jetzt Mitglied werden