Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

19.03.2013

Zwei Naturstoff-Forscher ausgezeichnet

PD Dr. Tilmann Weber von der Universität Tübingen und Dr. Swantje Behnken, Bayer Technology Services, Leverkusen, sind mit den DECHEMA-Preisen für Naturstoff-Forschung 2013 ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung fand Ende Februar anlässlich der 25. Irseer Naturstofftage statt. Tilmann Weber erhielt den Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung und Swantje Behnken den Doktoranden-Preis für Naturstoff-Forschung für ihre Promotionsarbeit am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena. Die Auszeichnungen werden von der DECHEMA e.V. und der DECHEMA-Fachgruppe "Niedermolekulare Naturstoffe mit biologischer Aktivität" jährlich verliehen. Die Preisgelder wurden in diesem Jahr von der AnalytiCon Discovery GmbH, BASF SE, Bayer AG, BRAIN AG und Sanofi-Aventis Deutschland GmbH gestiftet.

Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung

Tilmann Weber erhielt den Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung 2013 für seine innovativen Arbeiten zur Biosynthese von biologisch relevanten Naturstoffen. Dazu zählen vor allem die Synthese von Kirromycin und Pristinamycin. Sie spielen eine wichtige Rolle in der Antibiotika-Forschung. Er hat außerdem ein neues Software-Tools entwickelt, mit dem - ausgehend von der Genomsequenz eines Mikroorganismus - vorhergesagt werden kann, welches Potential dieser für die Naturstoffsynthese besitzt, welche Bausteine dazu verwendet werden und wie die Struktur der neuen Naturstoffe aussehen könnte. Damit ist Tilmann Weber ein Brückenschlag zwischen der Bioinformatik und der Molekularbiologie der Naturstoff-Biosynthese gelungen. Die Synthese kann nun gezielt auf medizinisch relevante Fragestellungen ausgerichtet werden.

Mit dem Nachwuchswissenschaftler-Preis für Naturstoff-Forschung soll der Hochschullehrernachwuchs auf diesem Gebiet gefördert werden. Die Auszeichnung geht an herausragende junge Wissenschaftler, die mit richtungweisenden Arbeiten auf den verschiedenen Arbeitsfeldern der Naturstoff-Forschung hervorgetreten sind, insbesondere auf Grenzgebieten zwischen Chemie und Biologie.

Doktoranden-Preis für Naturstoff-Forschung

 Anaerob lebende Bakterien waren bislang als Naturstoffproduzenten unbekannt. Swantje Behnken hat mit ihrer Promotionsarbeit am Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena entscheidend dazu beigetragen, dieses verborgene Synthesepotenzial der unter Ausschluss von Sauerstoff lebenden Bakterien zu nutzen. Ihre Arbeiten führten zur Entdeckung der ersten Naturstoffe aus anaeroben Bakterien, darunter das strukturell ungewöhnliche Antibiotikum Closthioamid. Dieses könnte in Zukunft gegen multiresistente Staphylokokken eingesetzt werden.

Mit dem Doktoranden-Preis wird der Nachwuchs auf dem Gebiet der Naturstoff-Forschung gefördert. Die Auszeichnung geht an junge Wissenschaftler mit herausragenden Promotionsarbeiten auf den Arbeitsfeldern der Naturstoff-Forschung.

 

Die Ausschreibungsrichtlinien für die Naturstoffpreise 2014 sind unter www.dechema.de/ehrungen zu finden. Bewerbungsvorschläge können bis zum 15. November 2013 eingereicht werden bei:

Dr. Dirk Holtmann, DECHEMA e.V., Postfach 15 01 04, 60061 Frankfurt am Main

 

 

 

9

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2016, Last update 09.01.2015

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden