Apparate- und Anlagentechnik

Apparate- und Anlagentechnik

Von einzelnen Apparaten und Komponenten über die Anlagenplanung und –simulation über die Konstruktion und den Anlagenbau bis zur Prozessführung und zur Mess-, Regel- und Prozessleittechnik

Auswahl eingrenzen

120 Ergebnisse
  • ACHEMA 2018 – Call for Papers für Kongress und PRAXISforen

    Ab sofort können Beiträge für den ACHEMA-Kongress und die Praxisforen eingereicht werden. Wissenschaftler aus Industrie und Forschungseinrichtungen sind eingeladen, ihre Beiträge bis 22. September 2017 einzureichen.

  • Hannover Messe 2017: ZVEI, NAMUR und ProcessNet präsentieren Konzepte für die flexible Chemiefabrik der Zukunft

    Eine Chemiefabrik aus einzelnen Komponenten, die schnell und flexibel immer neu kombiniert werden können, das präsentieren NAMUR, ZVEI und ProcessNet im Rahmen der Sonder-schau „Modulare Produktion“ vom 24. bis 28. April 2017 auf der Hannover Messe.

  • Infotag „Oxymethylenether“

    in Kooperation mit der Forschungsvereinigung Verbrennungskraftmaschinen e.V.

  • ACHEMA-Medienpreis 2018 - jetzt Beiträge einreichen

    Beiträge aus Print, Funk, Fernsehen oder Internet gesucht, die Wissenschaft und Technik einer breiten Öffentlichkeit transparent machen

  • White Paper: Vereinheitlichung als Erfolgsfaktor für modulare Anlagen

    Modulare Anlagen sind ein weltweiter Trend, um die Entwicklungs- und Produktzyklen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie zu verkürzen. Im White Paper „Modular Plants“ werden aktuelle Entwicklungen auf Basis von Projektergebnissen ausgewertet und zusammengefasst.

  • PRAXISforum Big Data Analytics in Process Industry

    DoWNLOAD Programme Big Data analytics has become important to the process industry and reveals new market opportunities as well as it could lead to...

  • ACHEMA-Gründerpreis 2018: Innovatoren in Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie gesucht

    Gemeinsame Pressemitteilung von Business Angels FrankfurtRheinMain, High-Tech Gründerfonds und DECHEMA

  • White Paper Modular Plants

    Das vorliegende White Paper „Modular Plants“ wurde im Temporären ProcessNet Arbeitskreis „Modulare Anlagen“, in enger Zusammenarbeit zwischen Industrie und Forschungseinrichtungen erarbeitet und stellt den aktuellen Stand der gemeinsamen Bemühungen um eine verbesserte Modularisierbarkeit der Anlagentechnik in der chemischen Industrie dar. Das Papier fordert eine Vereinheitlichung der Nomenklatur für modulare Produktionskonzepte, um der Technologie die Grundlage für eine breite industrielle Anwendung zu schaffen. Es werden Hürden, aber auch mögliche Entwicklungspfade, aufgezeigt und Stärken der Modularisierung gegen deren Risiken abgewogen. Darüber hinaus werden Forschungsbedarf und notwendige Forschungsfördermaßnahmen identifiziert, die zur weiteren Implementierung von modularen Anlagenkonzepten notwendig sind. Um diese Ansätze erfolgreich einzuführen, ist eine internationale Betrachtung der Thematik notwendig, weshalb das Papier derzeit in englischer Sprache vorliegt. Eine Übersetzung ins Deutsche ist geplant und soll an gleicher Stelle publiziert werden.

  • Biowaste derived volatile fatty acid platform for biopolymers, bioactive compounds and chemical building blocks

    VOLATILE is a large scale project in the frame of Horizon 2020 involving 21 industry and research partners from nine European countries.

    The project’s intention is to develop a Volatile Fatty Acids Platform (VFAP) for the economic utilization of municipal as well as industrial biowaste. Fatty acids will continuously be recovered from anaerobic digestion processes applying membrane technology and will be provided for value added fermentation approaches:

    1. Polyhydroxyalkanoates (PHA) for material applications will be obtained via bacterial fermentation.
    2. Single cell oils (SCOs) as precursors for oleo-chemical industry will be received from cultivation of yeast.
    3. Omega-3 fatty acids to be used as food ingredients or nutraceuticals will be derived from heterotrophic microalgae.

    The evolvement of the new value-added chains will be supported by findings of executed case studies and market analyses. Furthermore, the processes will be optimized applying agent-based modeling. To ensure environmentally friendly and economical reasonable process design, VOLATILE additionally will be accompanied by a life cycle assessment (LCA) and an economic feasibility study. Business cases will be developed and a CEN workshop will support standardization on “Sustainable use of municipal solid and sludgy biowaste for added value biomolecules for industrial application”.

Jetzt Mitglied werden