Die Grundstoffindustrie als "Strompuffer"

2018-03-13 | Frankfurt

Welche technischen Möglichkeiten bieten sich in der Grundstoffindustrie, auf Flexibilitätsanforderungen des Stromsystems zu reagieren? Eine Studie im Rahmen des BMBF-geförderten Kopernikus-Projekt SynErgie untersucht die Flexibilität von Industrieprozessen.

Die Prozesse der Grundstoffindustrie sind verantwortlich für einen Großteil des industriellen Energie- und Stromverbrauchs in Deutschland. Welche technischen Möglichkeiten bieten sich in diesen Prozessen auf Flexibilitätsanforderungen des Stromsystems zu reagieren? Das vom BMBF geförderte Kopernikus-Projekt SynErgie untersucht die Flexibilität von Industrie-prozessen. Ein Arbeitspaket aus dem Projekt hat nun eine umfassende Studie zu den Flexibilitätsoptionen in den Prozessen der Grundstoffindustrie veröffentlicht.

Download als PDF-File (11117 kB)

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden