follow us:


Unsere Netzwerke und Partner:

national
international



DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:



aktuelle Termine

EuroPACT 2014
Barcelona, Spain
06.05.2014 - 09.05.2014

EBSA 2014
ICC Ghent, Belgium
13.05.2014 - 16.05.2014

3D Cell Culture 2014 - Advanced Model Systems, Applications & Enabling Technologies
Konzerthaus Freiburg
25.06.2014 - 27.06.2014

ProcessNet-Jahrestagung und 31. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen 2014
eurogress aachen, Aachen
30.09.2014 - 02.10.2014


DECHEMA-Mediathek

teaser dechemax

Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

23.09.2010

Aachener Erklärung: Empfehlungen zur Struktur von wissenschaftlichen Studiengängen

Deutschlands Ausbildungslandschaft ist zurzeit heterogen und von vielen Insellösungen geprägt, Lehrinhalte divergieren sehr stark. Eine Harmonisierung ist daher notwendig.
Auf der gemeinsamen Jahrestagung von Verfahrenstechnikern und Biotechnologen in Aachen verabschiedete die Fachgemeinschaft Biotechnologie der DECHEMA - Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. deshalb Grundsätze zur Struktur von wissenschaftlichen Studiengängen im Fach Biotechnologie.

Diese sogenannte Aachener Erklärung empfiehlt als Regelabschluss das Diplom und / oder den Master nach einer Regelstudienzeit von 10 Semestern. Bei einem Leistungsstand von 180 bis 210 ECTS-Punkten (European Credit Transfer System) wird dann bereits ein Abschluss mit dem Bachelorgrad möglich sein. Er berechtigt zur Aufnahme in andere Diplom- bzw. Masterstudiengänge.

Die Studiengänge sind derzeit auf Basis von Empfehlungen aus dem Jahr 2006 modularisiert aufgebaut. Übergreifendes Lernen und Verstehen muss aber über mehr als zwei Semester gewährleistet sein. Fachbereiche und Fakultäten sollten die Curricula eigenverantwortlich nach aktuellem Stand von Wissenschaft und Forschung erarbeiten können. Sie müssen auch für die Qualitätssicherung zuständig sein. Daran können ebenfalls Experten aus der Wirtschaft beteiligt werden.

Die Aachener Erklärung ist unter www.dechema.de/aachener_erklaerung abrufbar