follow us:


Unsere Netzwerke und Partner:

national
international



DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:



aktuelle Termine

ProcessNet-Jahrestagung und 31. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen 2014
eurogress aachen, Aachen
30.09.2014 - 02.10.2014

7th Green Solvents Conference
Hotel Elbflorenz, Dresden/Germany
19.10.2014 - 22.10.2014


DECHEMA-Mediathek

teaser dechemax

ACHEMA Gründerpreis

Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

27.04.2009

ACHEMA-Fernsehpreis 2009 an ZDF-Dokumentation

Fünfter ACHEMA-Fernsehpreis geht an Ruth Omphalius für "Expedition Erde mit Thomas Reiter - Atmosphäre"

Mit dem ACHEMA-Fernsehpreis 2009 wird Ruth Omphalius als Autorin der ZDF-Dokumentation "Expedition Erde mit Thomas Reiter - Atmosphäre" ausgezeichnet. Der mit 10.000 € dotierte Preis wird in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. Die feierliche Preisverleihung findet am Montag, den 11. Mai 2009, um 16.30 Uhr im CongressCenter Messe Frankfurt statt.
Die Festrede von Physiker und Moderator Professor Harald Lesch ist überschrieben "Physik für Fußgänger - Wie fass' ich Dich, unendliche Natur?"

Die Jury, bestehend aus bekannten Fernsehjournalisten, Unternehmern und Wissenschaftlern, wählte den Beitrag "Expedition Erde mit Thomas Reiter - Atmosphäre" aus insgesamt 40 Einreichungen aus. In der Begründung heißt es, die BBC/ZDF-Koproduktion schildere in allgemeinverständlicher Weise den vielschichtigen Aufbau der Atmosphäre, die unsere Erde umhüllt: "Mit beeindruckenden Bildern bringt der Beitrag ins Bewusstsein, wie komplex und empfindlich das System ist. Gleichzeitig vermittelt er - ohne sich monokausal auf CO2 zu beschränken -, welchen Bedrohungen die Atmosphäre ausgesetzt ist und wie notwendig ihr Schutz zum Erhalt des Lebens auf der Erde ist."

Die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. vergibt den ACHEMA-Fernsehpreis alle drei Jahre an Autoren eines Fernsehbeitrags aus dem deutschsprachigen Raum, die ein Thema aus den Bereichen Chemische Technik, Biotechnologie und Umweltschutz auf interessante und allgemeinverständliche Weise einer breiten Öffentlichkeit nahegebracht haben. Der ACHEMA-Fernsehpreis wurde erstmals 1997 ausgelobt. Die bisherigen Preisträger waren Martin Schneider (1997), Udo Tschimmel und Heinz von Matthey (2000) sowie Jörg Moll (2003 und 2006).

Ruth Omphalius ist seit 1991 als Redakteurin für das ZDF tätig. Sie betreute in dieser Zeit zahlreiche Dokumentationen und Magazine, unter anderem die mit nationalen und internationalen Preisen ausgezeichneten Reihen "Feuer im Eis", "Wunderbare Welt", "Metropolis - Die Macht der Städte" und "Gefährdete Paradiese". Vor ihrer Tätigkeit beim Zweiten Deutschen Fernsehen studierte Frau Omphalius Germanistik, Kunstgeschichte und Kunstpädagogik sowie Theater,- Film- und Fernsehwissenschaft an der Johann Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt am Main. Nach einer Zeit als freie Journalistin arbeitete sie für das ZDF als Redakteurin im Bereich Gesundheit und Natur, bis sie schließlich 1994 in die Redaktion Geschichte und Gesellschaft wechselte.

Neben ihrer Tätigkeit als betreuende Redakteurin war Frau Omphalius auch selbst als Autorin tätig. Sie produzierte Dokumentationen über kulturelle und wissenschaftliche Themen und schrieb zahlreiche Aufsätze und Bücher. Sie war unter anderem verant-wortlich für die ZDF - Mehrteiler "Planet des Lebens", "Geheimnis Mensch" und "Homo sapiens". Für den Fünfteiler "Expedition Erde - Mit Thomas Reiter" (2008) war sie erstmals im Rahmen einer internationalen Koproduktion auch als Autorin und Regisseurin tätig.