27. Jahrestagung der Biotechnologen

8. - 10. September 2009 Mannheim

gemeinsam mit der ProcessNet-Jahrestagung 2009

und dem

Internationalen Workshop „Future tools in Bioprocess development – µ-scale, high speed, omics and computing“

8.-10. September 2009
Congress Center Rosengarten, Mannheim


Grußwort zur 27. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen

Herzlich willkommen zur 27. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen in Mannheim! Sie findet in diesem Jahr zusammen mit der Processnet-Jahrestagung 2009   und der Konferenz „ Future tools in Bioprocess development – µ-scale, high speed, omics and computing “ der EFB Section on Biochemical Engineering science (ESBES) statt. Die Kombination der drei Veranstaltungen verspricht eine fruchtbare Atmosphäre für den Austausch von ideen. Ich bin überzeugt, dass die Vielfalt des gemeinsam gestalteten, anspruchsvollen Programms Biowissenschaftlern, Biotechnologen und Verfahrenstechnikern eine Fülle von Anregungen bieten wird. Das Organisationskomitee freut sich besonders, dass zahlreiche interessante Übersichtsvorträge auf dem Programm stehen, die aktuelle, disziplinenübergreifende Themen behandeln. Nutzen sie die einzigartige gelegenheit, über den tellerrand zu schauen!

Thomas Scheper
(Vorsitzender des Programmausschusses


 

Grußwort zum Internationalen Workshop „Future tools in Bioprocess development – µ-scale, high speed, omics and computing“


Als Organisatoren des diesjährigen internationalen Workshops „Future tools in Bioprocess development – µ-scale, high speed, omics and computing“ der Working Group Downstream Processing, EFB Section on Biochemical Engineering Science (ESBES) freuen wir uns besonders
auf eine spannende Verflechtung mit der 27. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen und der ProcessNet-Jahrestagung 2009. Wir hoffen, dass durch die Interdisziplinarität dieser Veranstaltung neue Denkanstöße und lebhafte Diskussionen zur Tagesordnung gehören. Durch die Beiträge in unserem Workshop versuchen wir, die derzeitige Wandlung einer alten Disziplin nachzuzeichnen
und aus verwandten Feldern Methoden und Herangehensweisen zu identifizieren, die die zukünftige Entwicklung von Reinigungsprozessen biotherapeutischer Produkte maßgeblich beeinflussen werden.
Fühlen sie sich daher alle herzlich zu unserem Workshop eingeladen und helfen sie, mit ihren Diskussionsbeiträgen eine neue Definition für eine integrierte Prozessentwicklung für die Produktaufarbeitung zu generieren.


Jürgen Hubbuch & Matthias Franzreb

DSP





Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden