28. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen und ProcessNet-Jahrestagung 2010

21. - 23. September 2010 Eurogress Aachen


Zur gemeinsamen ProcessNet-Jahrestagung 2010 und 28. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen vom 21. - 23. September laden wir Sie herzlich nach Aachen ein. Die Fachgemeinschaften von ProcessNet, der gemeinsamen Plattform der Chemischen Technik und Verfahrenstechnik von DECHEMA und VDI-GVC, und die DECHEMA-Fachgemeinschaft Biotechnologie stellen ihr Themenspektrum in 37 Übersichts- und Tandemvorträgen vor und präsentieren aktuelle Entwicklungen und Forschungsergebnisse in 260 Fachvorträgen und 320 Postern.

Noch stärker als im vergangenen Jahr haben wir Wert darauf gelegt, dass sich die Jahrestagungen von ProcessNet und der DECHEMA-Fachgemeinschaft Biotechnologie mit gemeinsamen Fachthemen darstellen. Die enge Verzahnung der beiden Jahrestagungen spiegelt sich erstmalig auch in einem gemeinsamen Programmheft wider.

Unter dem Generalthema "Nachhaltige Produktion: Rohstoffsicherung und Energieeffizienz" gestalten diesmal sechs ProcessNet- Fachgemeinschaften unter Mitwirkung einer Reihe von kooperierenden Gesellschaften das Programm der ProcessNet-Jahrestagung: Chemische Reaktionstechnik, Fluiddynamik und Trenntechnik, Partikeltechnik, Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik, SuPER und Werkstoffe/Konstruktion/Lebensdauer. Eine Sondersession ist dem Thema Wärmespeicher und thermische Wasserstofferzeugung und -speicherung gewidmet.

Die 28. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologen hat fünf Programmschwerpunkte. Neben der Bioprozesstechnik, der Biokatalyse und der Nutzung nachwachsender Rohstoffe bilden die Zellkulturtechnik und die Systembiologie eigene Themenstränge. Ein deutschtürkischer Workshop beleuchtet die biotechnologische Forschung und Industrie sowie bilaterale Fördermöglichkeiten in beiden Ländern. Eine eigene Session wird gemeinsam von BIO.NRW und dem CLIB Graduiertencluster Industrielle Biotechnologie gestaltet.

Eröffnet wird das Vortragsprogramm mit dem Abendvortrag "Risikomanagement bei Zivilisationskrankheiten - was kann man tun?" von Dr. Wendt vom Kardiocentrum Frankfurt. Es folgen an drei Tagen sieben weitere Plenarvorträge, die das Generalthema auch aus internationaler Sicht beleuchten.

Der von den kreativen jungen Verfahrensingenieuren (kjVIs) organisierte ChemCar-Wettbewerb hat ungebrochene Anziehungskraft und wird in diesem Jahr zum fünften Mal ausgetragen. Die fachbegleitende Ausstellung stellt wieder eine zentrale Kommunikationsplattform für alle Teilnehmer dar, in der man sich über neueste industrielle Entwicklungen informieren und Kontakte zu Firmen knüpfen oder pflegen kann. Studenten und Doktoranden erhalten bei den Firmen und in dem zweitägigen Studenten- und Doktorandenprogramm Informationen über den Berufseinstieg als Chemiker, Verfahrenstechniker oder Biotechnologe.

Besuchen Sie die gemeinsame ProcessNet-Jahrestagung und 28. DECHEMA-Jahrestagung der Biotechnologie in Aachen und treffen Sie Ihre Kollegen, informieren Sie sich über die neuesten Trends und nehmen Sie neue Ideen für Ihre tägliche Arbeit mit. Wir freuen uns auf eine spannende, interessante und informative Veranstaltung mit Ihnen in Aachen.

     
 Prof. Dr. Thomas Scheper  Dipl.-Ing. Achim Noack  Prof. Dr. Walter Leitner
     
 pdficon Das Programmheft im PDF-Format zur gemeinsamen Jahrestagung finden Sie hier. Gedruckte Hefte können Sie bei der DECHEMA anfordern.
 pdficon Das Plakat zur gemeinsamen Jahrestagung können Sie hier in druckfähiger Auflösung herunterladen. Es kann in jeder beliebigen Größe ausgedruckt werden. Plakate im Format DIN-A1 können bei der DECHEMA angefordert werden.
 pdficon Das Plakat zum ChemCar-Wettbewerb können Sie hier in druckfähiger Auflösung herunterladen (5MB). Es kann in jeder beliebigen Größe ausgedruckt werden. Plakate im Format DIN-A1 können bei der VDI-GVC angefordert werden.

Jetzt Mitglied werden