Max-Buchner- Forschungsstiftung

 
Stiftungszweck

Die Max-Buchner-Forschungsstiftung ist nach dem Gründer der DECHEMA benannt. Sie wurde 1936 ins Leben gerufen und begründet die aktive Forschungsförderung der DECHEMA auf den durch ihre Forschungsausschüsse repräsentierten Fachgebieten der Chemischen Technik, der Verfahrenstechnik, der Biotechnologie und des Umweltschutzes.

Die als gemeinnützig anerkannte Stiftung wird ehrenamtlich von der DECHEMA e.V. verwaltet.

Stiftungsleistungen

Die Stiftung unterstützt  Forschungsarbeiten durch Vergabe von Stipendien und verleiht  jedes Jahr den  DECHEMA-Preis der Max-Buchner-Forschungsstiftung sowie Fachhochschulpreise.

Zur Antragseinreichung für Forschungsstipendien

Stiftungsmittel

Die Stiftung wird durch Spenden insbesondere der ACHEMA-Aussteller und Besucher finanziert. Seit ihrem Bestehen konnte die Max-Buchner-Forschungsstiftung 3750 Jahresstipendien für Forschungsarbeiten junger Wissenschaftler vergeben. Die hierfür aufgewendeten Mittel belaufen sich auf 12,5 Mio. Euro. Im Interesse der Nachwuchsförderung nimmt die Stiftung jederzeit Spendengelder entgegen. (Konto 903 103 00 bei der Commerzbank AG, Frankfurt am Main, BLZ: 500 800 00).

Jetzt Mitglied werden