Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

27.05.2019

thumbnail

Dr. Klaus Schäfer (l.), der Vorsitzende der DECHEMA, mit den siegreichen Teams des DECHEMAX-Schülerwettbewerbs.

Donnerstag for Future – DECHEMAX macht(e) mobil!

Unter dem Motto „DECHEMAX macht mobil – zu Land zu Wasser und in der Luft“ gingen im November 2018 über 2.800 Teams aus rund 750 Schulen an den Start zum 19. DECHEMAX-Schülerwettbewerb.

Die Teams „Chemisters“, Klasse 7 und „DieChemiker“, Klasse 9, beide vom Gymnasium Essen-Werder, sowie das Team „Gleichgewicht“ aus dem Ostseegymnasium Greifswald schafften es auf das Siegertreppchen, das am Donnerstag, den 23. Mai auf dem DECHEMA-Tag in Frankfurt für sie bereit stand.

Außerdem konnte auch in diesem Jahr wieder ein Sonderpreis vergeben werden: Die Mitglieder von „ChunkyMonkeys“ erhalten eine Einladung zum Experimentalseminar des Fördervereins Chemie-Olympiade in Mainz.

Neben den vier Siegerteams werden weitere 35 Teams als beste ihrer Klassenstufe mit Urkunden, Buchpreisen und Zeitschriften-Abos belohnt. Dabei wird der DECHEMAX-Wettbewerb auch in diesem Jahr von den Verlagen Wiley-VCH GmbH, Spektrum Akademischer Verlag und der konradin Mediengruppe unterstützt.

DECHEMAX wird immer internationaler. Bei diesem Wettbewerb waren auch Teams aus Finnland, Luxemburg, Schweden, Schweiz, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Belgien und Brasilien dabei.

Die siegreichen Teams im Einzelnen:

Chemisters (Klasse 7)

Tobias Felix Viefhaus, Martin Rose, Jonas Jöhring und Josh Alexander Berktold

Gymnasium Essen-Werder

DieChemiker (Klasse 9)

Florian Noje, Friedrich Böttger und Lukas Krinke

Gymnasium Essen-Werder

Gleichgewicht (Klasse 11)

Renfield M. Pambor, Merle Poggendorf, Rasmus Partecke und Henning Schult

Ostseegymnasium Greifswald

Der Sonderpreis geht an das Team:

ChunkyMonkeys (Klasse 9)

Sina Hegemann und Alina Fischer

Mariengymnasium Papenburg

Über den Wettbewerb

In einer ersten Runde mussten die Teilnehmer wöchentlich, beginnend jeden Donnerstag, acht Fragen zu verschiedenen Themen rund um Verkehr und Mobilität beantworten: Welche und wie viel Treibhausgase entstehen beim Fliegen, welche nachhaltigen Verkehrskonzepte gibt es für die Stadt der Zukunft? Wie klimaschädlich sind Kreuzfahrtschiffe und wie ist eigentlich der Stand bei der E-Mobilität?

Etwa 600 Schülergruppen schafften es, genügend Punkt zu sammeln und damit in die Experimentalrunde des Wettbewerbs einzuziehen. Hier drehte sich alles rund um den Reifen. Die Teams stellten entweder im Chemielabor in der Schule oder zu Hause in der Küche aus verschiedenen Materialien selbst „Reifen“ her und testeten deren Eigenschaften.

Mehr als 350 Protokolle wurden eingesendet, von der Jury ausgewertet und daraus die drei Gesamtsieger ermittelt. Diese können sich neben Urkunden über ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro pro Teilnehmer freuen.

Im November 2019 startet der Wettbewerb dann zum 20. Mal. Dieses Mal geht es – passend zum Wissenschaftsjahr 2020 – um die Bioökonomie. Alle weiteren Informationen unter www.dechemax.de/wettbewerb.  

DECHEMAX ist eine Initiative der DECHEMA e.V. DECHEMAX will Schülerinnen und Schüler von Chemie, Technik und Biotechnologie überzeugen, begeistern und bereits Begeisterte fördern. Seit über 10 Jahren ist DECHEMAX mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen aktiv.

 

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 03.12.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden