Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

14.06.2007

Neuer DECHEMA-Weiterbildungskurs - Ionische Flüssigkeiten

Vom 27. - 28. September 2007 wird am Lehrstuhl für Chemische Reaktionstechnik der Universität Erlangen-Nürnberg in Erlangen der DECHEMA-Weiterbildungskurs "Ionische Flüssigkeiten und ihre technischen Anwendungsmöglichkeiten - Ein Überblick für Einsteiger" veranstaltet.

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern Grundwissen über Ionische Flüssigkeiten und deren technische Anwendungsmöglichkeiten zu vermitteln. Dazu werden die Anwendungsmöglichkeiten der Ionische Flüssigkeiten in den Bereichen Chemische Reaktionstechnik, Biokatalyse, Stofftrennung, Elektrochemie sowie als Arbeitsflüssigkeiten in Prozessmaschinen vorgestellt.

Ionische Flüssigkeiten eröffnen durch ihre speziellen Eigenschaften vielfältige Möglichkeiten zur Optimierung von technischen Prozessen. Ihr äußerst geringer Dampfdruck ermöglicht - im Vergleich zu konventionellen Lösemitteln - emissionsärmere Prozesse. Das einstellbare Löslichkeitsverhalten macht ihren Einsatz bei der Stofftrennung und in der Verarbeitung von ansonsten schwerlöslichen Stoffen attraktiv. Dazu zählt z.B. auch ihr Einsatz zum Lösen und Immobilisieren von Katalysatoren in Mehrphasensystemen. Die elektrische Leitfähigkeit und die hohe elektrochemische Stabilität machen ionische Flüssigkeiten zu einem hervorragenden Elektrolyten in galvanischen Prozessen, Batterien oder Farbstoffsolarzellen. Durch strukturelle Änderungen an Anion und Kation lassen sich die oben genannten Eigenschaften in weiten Bereichen einstellen, einige Eigenschaften lassen sich bereits computergestützt vorhersagen. Durch gezielte Strukturvariation kann man Ionische Flüssigkeiten somit für die jeweilige Anwendung in gewissen Grenzen maßschneidern.


Weitere Informationen:

Tel.: 069 / 7564 - 253/202
E-mail: oder weber-heun@dechema.de
http://www.dechema.de/Weiterbildungskurse.html

24/2007

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden