Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

16.10.2007

Herausragendes Engagement für chemische Technik und Umweltschutz

Verleihung der DECHEMA-Plakette in Titan an Bernd Neukirchen, Norbert Räbiger und Albert Renken

Prof. Dr.-Ing. Bernd Neukirchen, Essen, Prof. Dr.-Ing. Norbert Räbiger, Bremen, und Prof. Dr. Albert Renken, Lausanne/CH, werden am 16. Oktober 2007 anlässlich der Eröffnungssitzung zur ProcessNet-Jahrestagung in Aachen mit der DECHEMA-Plakette in Titan geehrt. Mit dieser Auszeichnung werden besondere Verdienste bei der Verwirklichung der gemeinnützigen Ziele der DECHEMA – Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. gewürdigt.

Professor Dr.-Ing. Bernd Neukirchen , Essen, wird für seinen vorbildlichen Einsatz bei der Entwicklung des Fachbereiches Umweltschutz und Umweltverfahrenstechnik, der Fachgemeinschaft SuPER (Sustainable Production, Energy and Resources) und seine wegweisenden Beiträge zur Abfallbehandlung und Wertstoffrückgewinnung sowie für seine engagierte Mitwirkung bei der Gründung von ProcessNet mit der DECHEMA-Plakette ausgezeichnet.

Bernd Neukirchen studierte chemische Verfahrenstechnik in Stuttgart und promovierte über ein Thema zum Wärmeübergang in Wirbelschichten. Er war drei Jahre Assistent des Rektors der Uni Stuttgart, bevor ihn seine Neigung für die betriebliche Praxis zur GSB in Bayern (Gesellschaft zur Beseitigung von Sondermüll in Bayern) und zur STEAG nach Essen führte. Dort hatte er verschiedene leitende Funktionen inne. Seit 1996 ist er Hono-rarprofessor an der Universität Dortmund im Fachbereich Bio- und Chemieingenieurwesen. Seit einigen Jahren hält er auch Vorlesungen an der CUMT China University of Mining and Technology in Xuzhou.

Bernd Neukirchen war bis 2005 Mitglied des Vorstandes der VDI-Gesellschaft Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (GVC) und ist stellvertretender Vorsitzender der VDI KRdL Kommission Reinhaltung der Luft und hatte bis März 2007 den Vorsitz im ProcessNet-Fachausschuss „Abfallbehandlung und Wertstoffrückgewinnung“ inne. Er trug als Mitglied des ProcessNet- Integrationsteams maßgeblich dazu bei, die Trennungslinien zwischen der GVC und DECHEMA zu überwinden, die für ihn aus fachlicher Perspektive nie bestanden."

Professor Dr.-Ing. Norbert Räbiger , Bremen, erhält die DECHEMA-Plakette für seine besonderen Verdienste und seinen gestaltenden Einfluss bei der Entwicklung des gemeinsamen Fachbereichs Umweltschutz und Umweltverfahrenstechnik mit der GVC und später der Fachgemeinschaft SuPER sowie für seine wegweisenden Initiativen zum integrierten Umweltschutz und zur Nutzung nachwachsender Rohstoffe.

Die Quervernetzung zwischen Forschung und Praxis ist kennzeichnend für den Werdegang von Norbert Räbiger. Er studierte Verfahrenstechnik an der TU Berlin und promovierte in Clausthal – nach einem zweijährigen Aufenthalt bei der BASF – über ein Thema zur Blasenbildung in Newtonschen und nicht-Newtonschen Flüssigkeiten. Nach einer Tätigkeit als Abteilungsleiter für Verfahrenstechnik beim Deutschen Institut für Kautschuktechnologie, Hannover, wechselte er als Geschäftsführer zur Fa. Otto Oekotech nach Köln. In dieser Zeit schloss er auch seine Habilitation in Clausthal über Hydrodynamik und Stoffaustausch in Schlaufenreaktoren ab. Seit 1990 leitet er an der Universität Bremen das Institut für Umweltverfahrenstechnik (IUV). Seine internationalen Aktivitäten verbinden ihn insbesondere mit Russland (Moskau) und Thailand (Bangkok). Er engagiert sich dort für den Aufbau des universitären Studiengangs Chemical Engineering und die Umsetzung seiner Erfahrungen in mittelständischen Industrieunternehmen.

Norbert Räbiger ist – neben seiner Aufgabe als Vorsitzender von SuPER seit 1998 – Vorsitzender des Fachausschusses „Produktionsintegrierte Wasser-/Abwassertechnik“ (seit 1997) und des Arbeitskreises „Selektive Trenntechniken“ (seit 2005). Außerdem ist er seit 2005 Mitglied des Vorstands der DECHEMA-Fachsektion „Prozessintensivierung“ und Mitglied des Vorstands der VDI-GVC.

Professor Dr. Albert Renken , Lausanne/CH, wird für sein richtungweisendes Engagement bei der Entwicklung und Förderung der Reaktionstechnik und der Mikroreaktionstechnik in der Fachsektion und in den Ausschüssen sowie für seine gestaltende Rolle bei den internationalen Tagungen ISCRE – International Symposium on Chemical Reaction Engineering und IMRET – International Conference on Microreaction Technology mit der DECHEMA-Plakette geehrt.

Nach seinem Chemiestudium legte Albert Renken seine Promotion mit Auszeichnung an der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften an der TU Hannover ab. Anschließend habilitierte er sich dort für das Fachgebiet „Technische Chemie“ und lehrte von 1973 bis 1977 als Privatdozent an der TU Hannover. Im gleichen Zeitraum war er als Gruppenleiter in der Abteilung Verfahrenstechnik bei der Hoechst AG in Frankfurt/M. beschäftigt. 1977 übernahm er den Lehrstuhl für Technische Chemie an der Eidgenössischen Technischen Hochschule – ETH in Lausanne/CH und war von 1984 bis 1987 Präsident der Forschungskommission der ETH Lausanne. Er gehörte dem Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung an und war von 1992 bis 2006 Mitglied der Kommission für Technologie und Innovation (KTI).

Seit 1998 engagiert Albert Renken sich bei der DECHEMA als Vorsitzender des Arbeitsausschusses Technische Reaktionen. Außerdem ist er berufenes Mitglied des Ar-beitsausschusses Mikroreaktionstechnik. Er gehört als Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Verfahrens- und Chemieingenieurtechnik an und ist Mitglied der „Working Party on Chemical Reaction Engineering“ der Europäischen Föderation für Chemie-Ingenieurwesen. Als Chairman hatte er wesentlichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung der internationalen Konferenzen ISCRE und IMRET.

38/2007

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 30.09.2014

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden