Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

08.10.2008

Hochschullehrer-Nachwuchspreise der DECHEMA für drei junge Wissenschaftler


Frau Prof. Dr. Irina Smirnova von der Universität Erlangen-Nürnberg, Frau Dr.-Ing. Feelly Tumakak von der TU Dortmund und Herr Dr.-Ing. Christian Walter von der Universität Erlangen-Nürnberg sind die diesjährigen Preisträger der Hochschullehrer-Nachwuchspreise der DECHEMA. Die mit je 1.000 € dotierten Preise wurden am 07. Oktober im Rahmen der Eröffnungssitzung der ProcessNet-Jahrestagung in Karlsruhe verliehen. Die Wissenschaftler werden für ihre herausragenden Präsentationen auf dem 11. Hochschullehrer-Nachwuchs-Treffen der DECHEMA ausgezeichnet, das am 06. Oktober ebenfalls in Karlsruhe stattfand. In seiner Laudatio wies Dr. Alfred Oberholz, Vorsitzender der DECHEMA, darauf hin, welchen Stellenwert die Hochschullehrer-Nachwuchspreise in Fachkreisen genießen; fast alle bisher Ausgezeichneten haben inzwischen Rufe auf Lehrstühle erhalten.


Frau Prof. Dr. Irina Smirnova präsentierte in ihrem Vortrag die „Anwendung von thermodynamische Methoden auf pharmazeutische Systeme“. Zum Zeitpunkt der Aufnahme in das Hochschullehrer-Nachwuchsprogramm war sie an der Universität Erlangen-Nürnberg tätig; inzwischen hat sie eine Professur für Thermische Verfahrenstechnik an der TU Hamburg-Harburg angetreten.


Frau Dr.-Ing. Feelly Tumakaka referierte über „Thermodynamik in der Kristallisation – Phasengleichgewichte zwischen Flüssigkeit und Feststoff“. Ein tiefes Verständnis von Kristallisationsvorgängen ist nicht nur bei der Herstellung von Kristallen relevant; die Kristallisation gehört auch zu den wichtigsten Reinigungs- und Trennverfahren in der Prozessindustrie.


Herr Dr.-Ing. Christian Walter berichtete über „Entwicklung von Wirkstoffkandidaten aus Mikroalgen mit Aktivitäten gegen humanpathogene Viren“. Algen stehen seit einiger Zeit im Mittelpunkt des Interesses für biotechnologische Anwendungen.

Die Nachwuchs-Treffen werden von der DECHEMA seit 1996 veranstaltet. Sie sollen den persönlichen Kontakt zwischen Nachwuchswissenschaftlern und den für Berufungsverfahren zuständigen Hochschullehrern intensivieren. Ziel ist es, die Weiterentwicklung von Forschung und Lehre für die Fachgebiete Technische Chemie und Biotechnologie zu fördern.

 

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden