Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

29.10.2008

Von brennenden Gummibärchen und leuchtenden Gurken

Fließendes Feuer zum Auftakt der 13. Wissenschaftstage: Mit einem spektakulären Einstieg weckten Prof. Matthias Wagner und sein Team von der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt die Aufmerksamkeit der ca. 360 Zuhörer im DECHEMA-Haus, und sie sollten sie über die nächsten 90 Minuten nicht mehr loslassen. Die Teilnehmer – in der Mehrzahl Schülerinnen und Schüler – bekamen im wahrsten Sinne des Wortes ein Feuerwerk an chemischen Experimenten zu sehen, aber sie erfuhren auch, warum es knallt und blitzt.
Ein großer Versuchsblock war vermeintlich Alltäglichem gewidmet: Warum ist ein Fettbrand so gefährlich? Was passiert, wenn der Fön in die Badewanne fällt? Eindrucksvoll zeigten die Wissenschaftler, welche dramatischen Auswirkungen solche Haushaltsunfälle haben können. Aber auch der Energiegehalt von Gummibärchen und der Nachweis von Blutspuren waren Themen des ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Vortrags. „Wir wollen keine Zaubershow machen, sondern auch erklären, was da passiert“, erläuterte Prof. Wagner die Philosophie hinter den Versuchen. Beeindruckt und fasziniert waren die Teilnehmer auf jeden Fall.

 Bluten für die Wissenschaft  Nachweis von Blut  Brennendes Fett  Ampel im Becherglas
Prof. Wagner "blutet" für die Wissenschaft
 Nachweis von Blut
Fettbrände nicht mit Wasser löschen!
Eine "Ampel" im Becherglas


Zu den „Wissenschaftstagen für Schüler und Interessierte“ laden GDCh und DECHEMA bereits zum 13. Mal ein. Die beiden wissenschaftlichen Fachgesellschaften wollen damit neben ihrer fachlichen Arbeit den Kontakt zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft herstellen und Schülerinnen und Schülern, aber auch allen anderen Interessierten die Faszination der Chemie vermitteln.
Für Bildmaterial und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr. Kathrin Rübberdt, Tel. 069 / 7564-442, E-Mail:

42/2008

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden