Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

18.12.2009

Biomedizinische Forschung mit Gen-Chips – 12th Status-Seminar Chip Technologies, Sequencing and Functional Genomics vom 4. bis 5. Februar 2010 in Frankfurt

Die Mikroarray-Technologie findet zunehmend Anwendung in der funktionellen Genomik und der ultraschnellen DNA-Sequenzierung. Die dort verwendeten „Bio-Chips“ sind der Schlüssel zur Aufklärung der biologischen Funktion von Genen und Proteinen und geben Einblick in die Häufigkeit und Stärke intrazellulärer molekularer Wechselwirkungen. Vom 4. bis 5. Februar 2010 diskutieren Wissenschaftler auf dem „12. Status-Seminar Chip Technologies, Sequencing and Functional Genomics“ im DECHEMA-Haus in Frankfurt das große Potenzial der Mikroarray-Technologie und werfen einen Blick in die Zukunft dieses Forschungsgebiets.

In fünf Vortragssträngen erläutern die Teilnehmer u. a. Anwendungsmöglichkeiten der Mikroarray-Technologie, beispielsweise im Bereich der Krankheitsdiagnostik von Brust- oder Prostatakrebs oder auch bei der Analyse mikrobieller Genaktivitäten. Weitere wichtige Themen sind die Protein-Diagnose, aktuelle technische Entwicklungen und automatisierte Systeme.

Highlights der Konferenz sind zwei Plenarvorträge. PD Dr. Johannes Beckers vom Helmholtz-Zentrum München spricht am Donnerstag, den 4. Februar um 17.20 Uhr unter dem Titel „How is your genome today?“ über die Mikroarray-basierte Analyse von Expressionprofilen der Maus. Prof. Andrea Ferreira-Gonzalez von der Virginia Commonwealth University in Richmond, VA/USA, blickt am Freitag, den 5. Februar um 10.55 Uhr unter dem Titel „Navigating the future of molecular clinical diagnostic testing“ in die Zukunft der molekularen klinischen Diagnostik.

Wichtiger Bestandteil des Status-Seminars ist schon seit elf Jahren die Firmenausstellung, in der neue Produkte und Dienstleistungen vorgestellt werden. Auch dieses Jahr haben sich bereits etliche Firmen angemeldet. Abgerundet wird das Konferenzprogramm schließlich durch eine umfangreiche Posterausstellung mit Prämierung der herausragendsten Darstellungen.

Weitere Informationen und das vollständige Konferenzprogramm finden Sie unter http://events.dechema.de/chips.html 

63/2009

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden