Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

14.06.2021

Schülerwettbewerb DECHEMAX: Siegerehrung im Doppelpack

Am 10. Juni werden die Teams aus zwei Jahrgängen des DECHEMAX-Wettbewerbes für ihre Leistungen geehrt. Corona-bedingt musste die Siegerehrung im letzten Jahr verschoben werden. Statt eines Auftritts vor "großem Publikum" konnten die Siegerinnen und Sieger mit drei herausragenden Forscherinnen und Forschern in Gestalt von Prof. Dr. Seidel-Morgenstern, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Prof. Dr. Vera Meyer, TU Berlin und Prof. Dr. Schüth, Max-Planck-Institut für Kohlenforschung ins Gespräch kommen und erfahren, was die Wissenschaft derzeit bewegt.

MINT trifft Muse

Am Wettbewerb 2020/2021, der unter dem Motto „MINT trifft Muse“ stand, nahmen 2.500 Teams bestehend aus zwei bis fünf Schüler:innen der Klassen 7 bis 13 teil. 705 schafften es in die zweite Runde, 432 sendeten ein Protokoll ein. Über insgesamt sechs Monate mussten die jungen Forscher:innen bei der Stange bleiben.

Neben Fragen rund um die Chemie in der Kunst, wie „Warum vergraut ein altes Gemälde?“ und „Wie kommt man Kunstfälschern auf die Spur?“ mussten die Teams experimentieren. In diesem Jahr stand das Einfärben von Kerzen und der Bau eine Uhr mit Hilfe von Wachskügelchen auf dem Plan.

Am Ende setzen sich folgende Teams als Gesamtsieger durch:

  • Team „Notausknoepfe“, Klasse 8, Christian-von-Dohm Gymnasium Goslar
    mit Jaron Schwerdt, Lennart Böhme, Niklas Gerbert und Ben-Luca Sitte
  •  Team „BenundFinn“, Klasse 10, Gymnasium Melle
    mit Finn Luca Miks, Ben Schütte und Chiara Merle Rehsing
  •  Team „Antimon“, Klasse 11, Alstergymnasium Henstedt
    mit Finia Kock, Daniel Büchner, Cedric Buttkus und Dilara Özcan

Sie erhalten pro Kopf 250 Euro und eine Urkunde. Darüber hinaus wurden die besten Teams aller Klassenstufen mit Buch- und Zeitschriftenpreisen bedacht.

Alles Bio(ökonomie), oder was?

Über Bioökonomie machten sich etwa 2.800 teilnehmende Teams des DECHEMAX-Schülerwettbewerbs 2019/2020 Gedanken. Unter dem Motto „Alles Bio(ökonomie), oder was?“ beantworteten die Schülerinnen und Schüler rund um den Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen und biotechnologischen Verfahren.

In der Experimentierrunde stellten die Teams selbst Papier her und färbten es mit natürlichen Farbstoffen.

Hier setzten sich die folgenden Teams durch:

  • MGS-Teilchen, Klassenstufe 7, Märkisches Gymnasium Schwelm
    Johanna Sommerfeld, Svea Neuhaus, Marc Schumacher, Leonie Gunst
  • Team-DG, Klassenstufe 8, Dientzenhofen Gymnasium Bamberg
    Annika Raab, Jule Mangold
  • DieChemiker, Klassenstufe 10, Gymnasium Essen-Werden
    Lukas Krinke, Friedrich Böttger, Florian Noje

Den Sonderpreis, die Teilnahme am Experimentalseminar des Fördervereins Chemieolympiade, sicherte sich das Team Multimix aus der Klassenstufe 7 des Mallinckrodt-Gymnasiums in Dortmund mit Clara Beckmann, Annika Preus und Anna Kretz.

DECHEMAX ist eine Initiative der DECHEMA e.V. DECHEMAX will Schülerinnen und Schüler von Chemie, Technik und Biotechnologie überzeugen, begeistern und bereits Begeisterte fördern. Seit über 20 Jahren ist DECHEMAX mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen aktiv.

 

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2022, Last update 13.01.2022

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Simone Angster
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 540
E-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden