Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

25.06.2012

Größter Katalyse-Kongress der Welt in München: International Congress on Catalysis mit über 2.000 Teilnehmern

Vom 1.-6. Juli 2012 findet in München der weltgrößte Kongress für Katalyse in diesem Jahr statt. Mehr als 2000 Teilnehmer aus 57 Ländern werden eine Woche lang über neue Entwicklungen in der Katalyse diskutieren. Katalysatoren spielen unter anderem in der Chemie eine wichtige Rolle, denn sie ermöglichen Reaktionen, die sonst nur mit sehr hohem Energieaufwand oder gar nicht möglich wären. Deshalb beschäftigt das Thema gleichermaßen Wissenschaftler aus Forschungseinrichtungen und Industrie.

Schwerpunkte des Kongresses liegen unter anderem auf der Verarbeitung von Biomasse zu Chemikalien oder Kraftstoffen, auf neuen Katalysatoren für die chemische und pharmazeutische Industrie und auf der Photokatalyse, also der Nutzung von Licht als Energiequelle für chemische Reaktionen. Eine sehr wichtige Rolle spielt aber auch die Grundlagenforschung: Wie funktionieren katalytische Prozesse im Detail? Und wie kann man gezielt Katalysatoren für bestimmte Reaktionen entwickeln?

"Besonders in den letzten vier Jahren hat sich die Katalyse zu einer Technologie entwickelt, ohne die der Übergang zu nachhaltiger Energienutzung und Chemikalienproduktion nicht möglich wäre. Dank Katalyse können wir den CO2-Ausstoß senken und Umweltbelastungen durch chemische Prozesse vermeiden", sagt Prof. Dr. Johannes A. Lercher, TU München, der dem Organisationskommittee des Kongresses vorsitzt.

Neben der fachlichen Diskussion haben die Teilnehmer auch Gelegenheit, ein wenig bayerische Lebensart kennen zu lernen. So wird München für eine Woche zum wichtigsten Knoten im weltweiten Forschernetzwerk.

Weitere Informationen: http://events.dechema.de/icc2012.html

 

 

27/2012

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden