Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

09.07.2020

Katalytikerpreise ausgeschrieben - jetzt bewerben!

Bis Ende September haben Katalytiker Gelegenheit sich für den Jochen-Block-Preis sowie den Alwin-Mittasch-Preis zu bewerben. Beide Preise sind mit Preisgeldern dotiert und richten sich an Wissenschaftler, die auf dem Forschungsfeld der Katalyse beheimatet sind.

 

Jochen Block-Preis der Deutschen Gesellschaft für Katalyse

Mit dem Jochen-Block-Preis werden Forschungsarbeiten und Entwicklungen junger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Katalyse ausgezeichnet. Vorschläge für den mit 3.000 Euro dotierten Preis können bis zum 21. September 2020 eingereicht werden.

Die Deutsche Gesellschaft für Katalyse vergibt den Jochen-Block-Preis seit 1997, um besonders den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern. Prämiert werden Forschungsarbeiten und Entwicklungen junger Nachwuchskräfte auf dem Gebiet der Katalyse, die noch nicht auf einen ordentlichen Lehrstuhl berufen sind und in der Regel nicht älter als 40 Jahre sein sollten. Außerdem sollen ihre Arbeiten grundlegende Untersuchungen umfassen und sich durch Originalität auszeichnen. Der Jochen-Block-Preis wurde bisher 19mal vergeben. Die Auszeichnung ist benannt nach dem Gründungsmitglied und ersten Vorsitzenden der DECHEMA-Fachgemeinschaft für Katalyse.

Alle Informationen zu bisherigen Preisträgern, Vergaberichtlinien und der Vorschlagseinreichung unter: https://processnet.org/JB+2021.html

 

Alwin Mittasch-Preis

Mit diesem internationalen Preis werden herausragende Arbeiten ausgezeichnet, die zur Vertiefung oder zur Erweiterung der Grundlagen der Katalyse und ihrer beispielhaften Anwendung in der industriellen Praxis geführt haben. Diese von der BASF im Jahre 1990 als Alwin-Mittasch-Medaille gestiftete Auszeichnung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse wird seit 2006 auf internationaler Ebene als Alwin-Mittasch-Preis ausgeschrieben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, gestiftet von der BASF, und wird alle drei Jahre verliehen. Die Preisverleihung findet  im Rahmen der 54. Jahrestagung der deutschen Katalytiker im März 2021 in Weimar/Deutschland statt.

Beiträge können bis zum 21. September 2020 unter https://dechema.de/AMP2021.html  eingereicht werden.

 

 

35

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2020, Last update 13.07.2020

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Jetzt Mitglied werden