Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

20.09.2012

ACHEMA Manifesto on Public Private Partnerships in der europäischen Bioökonomie

 

Public Private Partnerships können dazu beitragen, Innovationen schneller umzusetzen und die Wettbewerbsfähigkeit zahlreicher industrieller Branchen in Europa zu stärken. Kommunikation und Koordination sind jedoch wesentliche Voraussetzungen für den Erfolg dieser Initiativen. Dies sind zwei der wesentlichen Schlussfolgerungen aus dem "ACHEMA Manifesto on PPPs within the Bioeconomy", das in dieser Woche veröffentlicht wurde.

Das ACHEMA Manifesto ist das Ergebnis einer zweitägigen Veranstaltung "European Bioeconomy - From knowlege via demonstration to products and markets", die im Rahmen der diesjährigen ACHEMA am 20. und 21. Juni in Frankfurt stattfand. Hochrangige Vertreter aus Industrie, Wissenschaft, Politik und Forschungseinrichtungen diskutierten in 5 Themenblöcken über den derzeitigen Stand der Bioökonomie in Europa und die politischen Rahmenbedingungen, den Zugang zu Biomasse, praktische Erfahrungen mit der Markteinführung biobasierter Produkte und über neue Fördermodelle.

Der Schwerpunkt der Abschlussdiskussion lag auf den geplanten europäischen Public Private Partnerships. Die Zusammenfassung und  die Schlussfolgerungen aus dieser Diskussion sind im "Frankfurt ACHEMA Manifesto on the PPPs within the Bioeconomy" zusammengefasst.

ACHEMA Manifesto on the PPPs within the Bioeconomy

Programm der Konferenz

46/2012

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2019, Last update 25.07.2019

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden