Nominierungen für Katalyse-Preise

2020-09-28 |

Bis Ende September haben Katalytiker Gelegenheit sich für den Jochen-Block-Preis sowie bis 30. Oktober für den Alwin-Mittasch-Preis zu bewerben. Beide Preise sind mit Preisgeldern dotiert und richten sich an Wissenschaftler, die auf dem Forschungsfeld der Katalyse beheimatet sind.

Jochen Block-Preis der Deutschen Gesellschaft für Katalyse

Mit dem Jochen-Block-Preis werden Forschungsarbeiten und Entwicklungen junger Wissenschaftler auf dem Gebiet der Katalyse ausgezeichnet. Vorschläge für den mit 3.000 Euro dotierten Preis können bis zum 30. September 2020 eingereicht werden.

Alle Informationen zu bisherigen Preisträgern, Vergaberichtlinien und der Vorschlagseinreichung unter: https://processnet.org/JB+2021.html

Alwin Mittasch-Preis

Mit diesem internationalen Preis werden herausragende Arbeiten ausgezeichnet, die zur Vertiefung oder zur Erweiterung der Grundlagen der Katalyse und ihrer beispielhaften Anwendung in der industriellen Praxis geführt haben. Diese von der BASF im Jahre 1990 als Alwin-Mittasch-Medaille gestiftete Auszeichnung für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse wird seit 2006 auf internationaler Ebene als Alwin-Mittasch-Preis ausgeschrieben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, gestiftet von der BASF, und wird alle drei Jahre verliehen.

Beiträge können bis zum30. Oktober 2020 unter https://dechema.de/AMP2021.html  eingereicht werden.

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden