DECHEMA-Kolloquium "Cell cultured meat: Luxus oder Commodity?"

4 November 2021 Online Event Teaserbild

Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Entwicklung haben wir uns entschlossen, das Kolloquium online durchzuführen.

 

Cultivated meat - auch als cultured meat oder clean meat - ist echtes Tierfleisch, das durch die Kultivierung von Tierzellen direkt in Bioreaktoren hergestellt wird. Durch die Kultivierung im Bioreaktor entfällt die Notwendigkeit, Tiere für Lebensmittel aufzuziehen, zu züchten und zu schlachten. Neben den positiven Auswirkungen auf das Wohlergehen der Tiere bietet cultivated meat eine Möglichkeit, die Umweltauswirkungen der traditionellen Fleischproduktion zu reduzieren, indem es deutlich weniger globale Erwärmung und Luftverschmutzung verursacht und im Vergleich zur konventionellen Rindfleischproduktion bis zu 95% weniger Land und 78% weniger Wasser verbraucht.

Programm

Aufgrund der zahlreichen positiven Auswirkungen von cultivated meat interessieren sich immer mehr Verbraucher für diese Art von Fleisch. Infolgedessen wurden in den letzten Jahren zahlreiche Start-up-Unternehmen gegründet und die in diese Technologie investierten Summen explodierten. Dazu kommen öffentlich Förderungen für die Forschung an kultiviertem Fleisch. Diese Bemühungen, ein akademisches Ökosystem der Kulturfleischforschung zu entwickeln, inspirieren auch eine regelrechte Welle von Studenten, die Forschung zu betreiben, die die Kommerzialisierung beschleunigen wird.

Obwohl sich die Zuchtfleischindustrie noch im Anfangsstadium befindet, könnte sie sich auf einem Weg befinden, der zur Konkurrenzfähigkeit mit konventionell erzeugtem Fleisch führt.

Schlüsselfaktoren für den Erfolg wie geeignete, kostengünstige Produktionsmedien und die Verfügbarkeit von Kultivierungsprozessen und -gefäßen im großen Maßstab sind nach wie vor zentrale Herausforderungen. Betrachtet man jedoch die jüngsten Entwicklungen mit ersten kommerziellen Produkten - wenn auch in sehr kleinem Maßstab -, scheint die Frage nicht zu sein, ob, sondern wann cultivated meat in größeren Mengen auf den Markt kommen wird.

Das DECHEMA-Kolloquium wird sich mit dem Stand der Branche, den Vorteilen und den noch ungelösten Problemen befassen, die es zu überwinden gilt.

 

Melden Sie sich jetzt kostenlos an

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenfrei, als Plattform nutzen wir Zoom.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

More information:  Programm 

DECHEMA-Fokus-Themen:  

   
Become a member