Infotag "Vom mineralischen Reststoff zum Ersatzbaustoff"

7 November 2017 DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main Teaserbild

 

Baustoffe wie Sand und Kies landen nach der Nutzungsphase oftmals auf der Deponie, während der Bedarf für neue Bauwerke aus natürlichen Lagerstätten gedeckt wird. Diese Ressourcen kann man schonen, wenn man die gigantischen Mengen an mineralischen Restoffen, die als Schlacken, Aschen und Baurestmassen anfallen, vernünftig nutzt.

Nachdem die Mantelverordnung im Juli 2017 den Bundestag ohne Änderungen passiert hat, wird der Bundesrat voraussichtlich im Herbst 2017 abschließend über die Verabschiedung der Verordnung entscheiden. Durch die Ersatzbaustoffverordnung als Teil der Mantelverordnung sollen bundeseinheitlich rechtsverbindliche Anforderungen an den Einbau von mineralischen Ersatzbaustoffen in technischen Bauwerken (z.B. Straßen, Parkplatzflächen und Schienenverkehrswege) geregelt werden.

Die Vorträge und Diskussionen des Infotags beleuchten aus der Perspektive unterschiedlicher Akteure und im Hinblick auf verschiedene mögliche Ersatzbaustoffe, welche Chancen, Herausforderungen und künftigen Handlungsfelder sich aus der Mantelverordnung ergeben.

Wir richten uns mit diesem Infotag an Anwender aus der Bauindustrie und Recyclingbranche sowie an Hochschulen und Fachbehörden.

Wir freuen uns darauf, am 7. November gemeinsam mit Ihnen zu diskutieren.

Zum PROGRAMM

 

 

 


Image source: Rostasche (Foto: BAM)

Become a member