8. Bundesalgenstammtisch 2015 - Die Rolle der Algenbiotechnologie in der Bioökonomie-Strategie

7. - 8. September 2015 Technische Universität München, Garching Teaserbild

 Zum Programm

Für die industrielle Nutzung von Mikroalgen sind moderne Bioraffinerie-Konzepte erforderlich, die eine vernetzte, optimierte und vollständige Verarbeitung der Algen-Biomasse entlang der Wertschöpfungskette ermöglichen. Diese Konzepte werden zur Zeit in vielen Forschungsverbünden entwickelt, deren Spektrum von der Produktion von Nahrungs-, Nahrungsergänzungs- und Futtermitteln, sowie pharmazeutisch wirksamen Substanzen bis hin zu erneuerbaren Treibstoffen für den Luftverkehr reichen. Dabei unterscheiden sich die Anforderungen an die Organismen, deren Anzucht, Ernte und Verarbeitung erheblich in Abhängigkeit von den Zielprodukten und den geographischen Gegebenheiten.

Der 8. Bundesalgenstammtisch hat den Schwerpunkt in diesem Jahr auf die Vorstellung von Verbund-Forschungsprojekten gelegt, die derzeit im Rahmen der Bioökonomie-Strategien von Bund und Ländern öffentlich gefördert werden. Als besonderes Highlight werden auch ausgewählte Algen-Projekte aus Österreich vorgestellt.

Wir sind in diesem Jahr zu Gast an der Technischen Universität München, Fachgebiet Industrielle Biokatalyse in Garching.

Auf Einladung von Airbus Group haben die Teilnehmer die besondere Gelegenheit, an deren Standort in Ottobrunn das neue Algentechnikum zu besichtigen. Das Spezialgebäude von etwa 1.200 m2, das die beiden Partner im Rahmen des „AlgenFlugKraft“-Projektes auf dem Ludwig Bölkow Campus errichtet haben, erlaubt erstmalig Machbarkeitsstudien für Algenprozesse in Abhängigkeit von verschiedenen Klimazonen, Algenstämmen und Kultivierungstechnologien zu erstellen.

Ein anschließendes Abendessen, ebenfalls auf Einladung von Airbus Group, rundet die Exkursion ab, ein Shuttle-Service wird hierfür bereit gestellt. Die Anmeldungen werden durch die DECHEMA erfasst und an Airbus Group weitergeleitet werden.

Der jährlich stattfindende „Bundesalgenstammtisch“ thematisiert die Fortschritte in Wissenschaft und Industrie der Algenbiotechnologie in ihrer ganzen Breite. Treffen Sie hier die Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. So können Sie nicht nur über innovative Strategien zur Nutzung von Algenbiomasse diskutieren, sondern auch gleich die richtigen Partner für neue Forschungsthemen und Kooperationen finden.

Wir freuen uns wieder auf eine rege Teilnahme und laden Sie gleichzeitig herzlich dazu ein, Beiträge für eine begleitende Posterausstellung einzureichen.


Tagungsort

Technische Universität München
Fakultät für Maschinenwesen
Boltzmannstraße 15
85748 Garching bei München


 

Exkursion und Abendessen auf Einladung und organisiert durch Airbus Group

Airbus Group / Ludwig Bölkow Campus
Willy-Messerschmitt-Straße 1
85521 Ottobrunn

Airbus Group Logo


Jetzt Mitglied werden