Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

15.03.2017

Preis des DECHEMA-Zukunftsforums Biotechnologie

Der Preis des Zukunftsforums 2017 ging an Tobias Alter vom Institut für Angewandte Mikrobiologie der RWTH Aachen. In seiner Masterarbeit suchte er mittels Computer-Modellen des mikrobiellen Metabolismus Ansatzpunkte, um Produktionsraten bei fixen mittleren Wachstumsraten zu maximie-ren, indem Gene gezielt ausgeschaltet werden (gene knockouts). Bei der Wachstumskopplung der Produktion von 2-Butanon in Pseudomonas putida KT2440 gelang es ihm, einen Engpass bei der Isoleucin-Biosynthese zu identifizieren. Der Preis des Zukunftsforums war in diesem Jahr mit 3000 Euro dotiert, die Hälfte davon stiftete die Firma Sartorius Stedim GmbH, Göttingen.

Bild des Preisträgers

Das Zukunftsforum Biotechnologie wurde 2002 von der Fachgemeinschaft Biotechnologie der DECHEMA e.V. gegründet. Ihm gehören WissenschaftlerInnen aus Akademia und Industrie an, die ein breites fachliches Spektrum abdecken. Das wichtigste Ziel des Zukunftsforums ist es, aktuelle Querschnittsthemen zu identifizieren, neue Forschungstrends zu erkennen und Lösungsansätze zu umreißen. Weiterhin will es Impulse für eine Verbesserung der Kommuni-kation zwischen den Natur- und Ingenieurswissenschaften und zwischen Wissenschaft und Gesellschaft geben.

 

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2017, Last update 15.03.2017

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Dr. Kathrin Ruebberdt
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 2 77
Fax +49 (0) 69 / 75 64 - 2 72
e-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden