Biokatalyse – Neue Enzyme, neue Verfahren, neue Produkte

20. April 2017 Universität Rostock Teaserbild

DECHEMA-Kolloquium am Donnerstag , den 20. April 2017 um 15:00 Uhr am Institut für Chemie, Universität Rostock, Ende gegen 17:00 Uhr, Imbiss in Anschluss

Mehr Informationen:  Anmeldung 

Plattformchemikalien, additive Fertigung oder Bioökonomie sind aktuelle Schlagworte, die auch im Zusammenhang mit der Biokatalyse diskutiert werden. In 3 Vorträgen sollen aktuelle Entwicklungen im Bereich der Identifizierung und Testung neuer Enzyme, 3D-Druckverfahren für Enzymreaktoren und neue Produkte für die Anwendung in verschiedenen Bereichen vorgestellt werden.

Programm:

Neue Enzyme und Screeningmethoden für Bulk- und Feinchemikalien
Prof. Dr. Uwe Bornscheuer, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Rapid Prototyping und Screening von Enzymreaktoren mittels 3D-Druck
Prof. Dr. Matthias Franzreb, KIT Karlsruhe

Biokatalytische Oxidation und Aminierung unter nicht-konventionellen Bedingungen
Dr. Oliver Thum, Evonik, Marl

Moderation:
Prof. Dr. Udo Kragl, Universität Rostock


Nach den Vorträgen besteht bei Bier & Brötchen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Eine Besichtigung des Institutes für Chemie ist möglich. Ebenso ist in begrenztem Umfang die Möglichkeit für Poster- und Firmenpräsentationen gegeben.

 

 

Veranstalter
und Kontakt

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main

Sabine Urbanczyk
Telefon: +49 (0)69 7564-295
Telefax: +49 (0)69 7564-441
E-Mail:

Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden