30. Deutsche Zeolith-Tagung gemeinsam mit dem Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppe Adsorption

28. Februar - 2. März 2018 Universität Kiel Teaserbild

Die 30. Deutschen Zeolith-Tagung findet gemeinsam mit dem Jahrestreffen der ProcessNet-Fachgruppe Adsorption vom 28. Februar bis zum 2. März 2018 an der Universität Kiel statt.

Veranstaltet vom DECHEMA e.V., wird Sie vom Institut für Anorganische Chemie der Universität Kiel unter Mitwirkung der ProcessNet-Fachgruppen Zeolithe (German Zeolite Association) und Adsorption ausgerichtet.

Werfen Sie einen Blick in das Programm der 30. Deutschen Zeolith-Tagung: Es umfasst die ganze Bandbreite an Themengebieten aus den Bereichen Synthese, Charakterisierung und Anwendung poröser Materialien von der Grundlagenforschung bis zur Prozessentwicklung. Dies spiegelt sich in den Plenarvorträgen wider, in denen die Synthese und Anwendung von Zeolithen (Prof. Morris), Metall-organischen Gerüstverbindungen (Dr. Ameloot) und porösen Kohlenstoffmaterialien (Dr. Borchardt) behandelt werden. In den beiden anderen Plenarvorträgen werden neuste Entwicklungen zur Modellierung der Adsorptionseigenschaften mikroporöser Materialien (Dr. Fischer) und Materialien und Prozesse zur CO2 Abtrennung vorgestellt(Prof. Webley). Diese Themen werden in den insgesamt 48 Kurzvorträgen aufgegriffen. Zusätzliche Themenblöcke wie z.B. Wasseradsorption, Elektro- und Photochemie, Chromatographie & Biotechnologie, Biomedizinische Anwendungen oder Adsorbens-Prozess-Wechselwirkung runden das Programm ab.

Der hohe Anteil industrieller Teilnehmer spiegelt sich ebenfalls in dem Vortragsprogramm wider. Zahlreiche Industrievertreter stellen in zwei Tandemvorträgen und vielen weiteren Präsentationen Ergebnisse vor, die die Wichtigkeit der Zusammenarbeit industrieller und universitärer Forschung verdeutlichen.

Eine Besonderheit der 30. DZT sind die 20 Poster-Kurzvorträge, in denen ausgewählte Posterbeiträge in vierminütigen Präsentationen vorgestellt werden. Diese Kurzvorträge fassen die wichtigsten Ergebnisse kurz und prägnant zusammen, um die Zeit während der Poster-Session für vertiefte Diskussionen nutzen zu können.

Last not least wird es auf der 30. DZT einen Vortrag des George-Kokotailo-Posterpreisträgers der 29. DZT geben. Herr Meinusch wird über seine Arbeiten zu “Monolithic silica with bimodal pore structure for continuous flow applications” berichten.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zur 30. Deutschen Zeolith-Tagung in Kiel begrüßen zu dürfen. Die Online-Anmeldung ist freigeschaltet.

Dieter Bathen, Silke Megelski, Matthias Neumann, Norbert Stock

 

 

Jetzt Mitglied werden