28. Deutsche Zeolith-Tagung

2. - 4. März 2016 Gießen Teaserbild

EINLADUNG

Die 28. Deutsche Zeolith-Tagung wird vom 2.-4. März 2016 in der Universitätsstadt Gießen an der Justus-Liebig-Universität stattfinden. Veranstaltet vom DECHEMA e.V., wird sie vom Physikalisch-Chemischen Institut unter Mitwirkung der ProcessNet-Fachgruppe Zeolithe ausgerichtet.

Das Vortragsprogramm zeigt einmal mehr den hohen Stellenwert, den poröse und nanostrukturierte Materialien mittlerweile in Industrie und Forschung haben, es umfasst Vorträge und Poster sowohl zur Synthese, Charakterisierung als auch Anwendung poröser Materialien. Zeolithe, mesoporöse Materialien, metallorganische Gerüstverbindungen, poröse Kohlenstoffe und kovalent-organische Gerüste sind nur einige beispielhafte Materialien, die das thematische Grundgerüst der Tagung bilden werden.

Höhepunkte im Programm stellen auch in diesem Jahr die Plenarvorträge dar. Prof. Freddy Kleitz (Université Laval, Québec) wird über die Entdeckung des KIT-6 und die sich daran orientierenden Forschungsrichtungen referieren. Die Anwendung mesoporöser Dünnfilme in der Elektrochemie wird im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Dereje H. Taffa (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg) stehen. Dr. Stefan Wuttke (Ludwig-Maximilians-Universität München) wird über biomedizinische Anwendungen von Nanopartikeln aus Metallorganischen Gerüstverbindungen berichten, und Dr. Christian Chmelik wird über neue Erkenntnisse zur Diffusion in mikroporösen Materialien sprechen. Der Vortrag des aktuellen George-Kokotailo-Preisträgers Tobias Weissenberger widmet sich der Synthese hierarchisch-poröser Zeolithe.

Außerdem werden wir einem Workshop zum Thema Sorption am Mittwochvormittag vor der eigentlichen Tagung anbieten, an dem alle angemeldeten Tagungsbesucher teilnehmen können. Die Vortragenden sind Dr. Matthias Thommes (Quantachrome Instruments), der zur Physisorption allgemein sprechen wird, und Dr. Felix Brieler (Universität Hamburg), der sich im Speziellen der Wassersorption widmen wird.

Weitere Poster können noch bis zum 05.02.2016 als Recent Research Beiträge eingereicht werden.

Das Team der Tagung bedankt sich bei allen Sponsoren und Ausstellern für die großzügige Unterstützung, und wünscht allen Teilnehmenden anregende und fruchtbare wissenschaftliche Diskussionen.

Wir als Komitee freuen uns, Sie im März 2016 in Gießen begrüßen zu dürfen.

Prof. Bernd M. Smarsly, Dr. Roland Marschall, Universität Gießen; Dr. Silke Megelski, DECHEMA e.V.

 

 

Veranstalter
und Kontakt

DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main

Matthias Neumann
Telefon: +49 (0)69 7564-254
E-Mail: neumann@dechema.de