NaWuReT-Summerschool 2016

25. - 27. September 2016 Jugendherberge Bayreuth Teaserbild

unterstützt durch:

Teaserbild

Beiträge der Reaktionstechnik zur Bewältigung von Ressourcenknappheit

Die Verfügbarkeit von Ressourcen ist für die chemische Industrie von zentraler Bedeutung. In diesem Zusammenhang birgt der Rohstoffwandel für die chemische Industrie eine große Herausforderung. Die Umsetzung unterschiedlichster Rohstoffe stellt dabei hohe Anforderungen an die Reaktionstechnik.

Die Methoden der Reaktionstechnik sind für eine erfolgreiche Prozessentwicklung und -optimierung essentiell. Dies gilt insbesondere für die Reaktionsanalyse und Reaktorauslegung. Fortschritte in rechnergestützten Lösungsverfahren erlauben zudem eine immer weiter zunehmende Detailtiefe der Modelle, die für die Beschreibung der reaktionstechnischen Probleme gewählt werden. Neben der enormen Bedeutung der modernen Reaktionstechnik in ihrem klassischen Bereich, können ihre Methoden auch in vielen anderen Disziplinen zur Lösung von Problemen beitragen. Die fundierte Kompetenz von Reaktionstechnikern, Probleme zu abstrahieren, komplexe Zusammenhänge mathematisch zu beschreiben und den Bezug zwischen Modell und Realität herzustellen, ist in der interdisziplinären Zusammenarbeit geschätzt.

Wer sollte teilnehmen?

Die Summerschool richtet sich an AbsolventInnen und DoktorandInnen des Chemieingenieurwesens, der Verfahrenstechnik und der technischen Chemie sowie BerufseinsteigerInnen mit reaktionstechnischen Aufgaben.

Was ist das Ziel?

Ziel der Summerschool ist es, die Methoden der Reaktionstechnik vor allem bezüglich ihrer universellen Verwendung zu betrachten und auch Grenzen beispielsweise von Schätzmethoden und Vereinfachungen aufzuzeigen.

Wie läuft die Summerschool ab?

Vorträge aus der Industrie und Wissenschaft beleuchten Themen zur Ressourcenknappheit, welche in Teamarbeit an Fallbeispielen vertieft werden. Die Teilnehmer können somit neue Betätigungsfelder als Reaktionstechniker entdecken und erlernen die Kompetenz, sich fächerübergreifend Kollegen und potentiellen Arbeitgebern zu präsentieren. Die Teamarbeit bietet die Chance, sein Wissen in Ressourcenplanung zu vertiefen, weitere Erfahrungen in der Ergebnispräsentation zu machen und sich mit jungen Reaktionstechnikern zu vernetzen.

 

 

 

 

 


Bildquelle: J. Lantelme - fotolia

Jetzt Mitglied werden