Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dr.-Ing. Felix Krujatz

schloss 2011 das Studium der Biotechnologie an der TU Braunschweig unter der Leitung von Prof. Wittmann und Prof. Krull ab. Im Anschluss an das Studium wechselte er an den Lehrstuhl für Bioverfahrenstechnik der TU Dresden und arbeitet im Zeitraum von 2011 – 2013 in zwei interdisziplinär besetzten ESF-Nachwuchsforschergruppen an der Entwicklung von biotechnologischen Verfahren zur Wirkstoffgewinnung aus Pflanzenzellen (Leitung: Dr.-Ing. Juliane Steingroewer) und zur lichtgetriebenen Wasserstoffsynthese aus Purpurbakterien (Leitung: Dr.-Ing. Jost Weber). Im Jahr 2016 promovierte er mit summa cum laude unter der Leitung von Prof. Bley zum Thema „Entwicklung und Evaluierung neuer Bioreaktorkonzepte für phototrophe Mikroorganismen“. Seine Arbeiten zur Nutzung von 3D-Druck Technologien im Bereich der (Photo-)Biotechnologie wurden mehrfach ausgezeichnete, u.a. mit dem Nachwuchsforscherpreis der Sächsischen Akademie der Wissenschaften 2016 sowie dem Dissertationspreis der Commerzbankstiftung 2017.  Seit der Promotion forscht er am Institut für Naturstofftechnik der TU Dresden (Leitung Prof. Thomas Walther) in der Arbeitsgruppe Pflanzen- und Algenbiotechnologie an der Entwicklung industrieller Mikroalgenprozesse, u.a. zur Produktion von sekundären Carotenoiden und Pigmenten für die Kosmetikindustrie,  zur algenbasierten Reinigung von industriellen Prozessabwässern sowie zur gezielten Co-Kultivierung von Mikroalgen mit Säugetierzellen im Zuge regenerativer Therapien.

https://tu-dresden.de/ing/maschinenwesen/int/das-institut/bioverfahrenstechnik/pflanzenzell-und-algenbiotechnologie

Keywords: Bioverfahrenstechnik, Photobiotechnologie, Mikroalgen, Cyanobakterien


Jetzt Mitglied werden