Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf

27. - 28. März 2023
DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main
Teaserbild

Spurenstoffe / Emerging Pollutants, Krankheitserreger und antimikrobielle Resistenzen sind Themen, welche die Wasserwirtschaft in all ihren Bereichen beschäftigen. Die stofflichen Aspekte sind vielfältig und reichen beispielsweise von Arzneimittelrückständen bis hin zu fluorierten Stoffen. Auf hygienischer Seite kommt dem Umgang mit Erkenntnissen zu antimikrobiellen Resistenzen eine steigende Bedeutung zu. Durch das Monitoring des SARS-CoV2 Virus im kommunalen Abwasser entstehen neue Nutzungsperspektiven der Abwasserüberwachung.

Sowohl auf stofflicher als auch hygienischer Seite gehen ein zunehmender Erkenntnisgewinn und neue Lösungsansätze für die wasserwirtschaftliche Praxis Hand in Hand. Beides unterstützt bereits heute eine nachhaltige Wassernutzung im kommunalen, industriellen und landwirtschaftlichen Bereich und zeigt Perspektiven für weitere Herausforderungen wie die landwirtschaftliche Wasserwiederverwendung, den Umgang mit zunehmenden Nutzungskonkurrenzen sowie die Umsetzung von Spurenstoffstrategie und nationaler Wasserstrategie auf. 

Ziel der Fachtagung ist es, Perspektiven zu diskutieren, den Kenntnisstand zu verbessern und den Erfahrungsaustausch in Forschung und Praxis zu fördern. Wir laden Wassernutzer, Wissenschaft, Planer, Behörden, Technologieanbieter und alle Akteure, welche an der Implementierung von Lösungen beteiligt sind ein, sich mit Vorträgen und Postern an diesem spannenden Dialog zu beteiligen.

In der begleitenden Fachausstellung bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, aktuelle Entwicklungen, Technologien und Dienstleistungen zu präsentieren.

REICHEN SIE hier IHREN BEITRAG EIN!

DEADLINE FÜR DIE BEITRaGEseinreichung IST der 12. DEZEMBER 2022

Komitee

Beitragseinreichung

Registrierung

SUK2023 Partner

Veranstaltungsort und Übernachtung

 

 

DECHEMA-Fokus-Themen:  

   
Jetzt Mitglied werden