Wassermanagement

Wassermanagement

Vom produktionsintegrierten Umweltschutz über Wasser- und Abwassertechnik, Luft- und Gasreinigung, Energie- und Rohstoffeffizienz bis zur Sanierung von Böden, Nachhaltigkeitsbewertungen und Klimaschutz

Auswahl eingrenzen

166 Ergebnisse
  • Spurenstoffe und Krankheitserreger im Wasserkreislauf

    Sowohl auf stofflicher als auch hygienischer Seite gehen ein zunehmender Erkenntnisgewinn und neue Lösungsansätze für die wasserwirtschaftliche Praxis...

  • Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft – RES:Z

    Die im Jahr 2019 gestartete Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft (RES:Z)“ hat in 12 inter- und transdisziplinären Verbundprojekten unter Beteiligung von 22 Modellkommunen und eines wissenschaftlichen Begleitvorhabens umsetzungsorientierte Konzepte für Wasserwirtschaft, Flächennutzung und Stoffstrommanagement als Grundlage für eine nachhaltige Entwicklung von Stadtquartieren erforscht, entwickelt und erprobt. Ziel der Fördermaßnahme war einerseits die Steigerung der Ressourceneffizienz in den betrachteten Stadtquartieren. Andererseits sollte durch RES:Z ein zukunftsorientiertes Verwaltungshandeln in den Kommunen ermöglicht werden. Die 12 Verbundprojekte haben ihre Arbeiten abgeschlossen und stellen ihre Ergebnisse und Erfahrungen in dieser Ergebnispublikation zur 1. Förderphase vor.

  • Grüner Wasserstoff aus Namibia – ein Exportschlager?

    Seit Oktober 2022 analysieren Wissenschaftler:innen und Berater:innen der Frankfurter Institutionen DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V. und ISOE — Institut für sozial-ökologische Forschung mit welchen Mitteln in Namibia der Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft gelingen kann und welche Möglichkeiten des Exports es nach Deutschland gibt.

  • Vernetzungs- und Transfervorhaben LURCHplus zur Fördermaßnahme LURCH – „Nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung“

    Wasser ist Leben und der Schlüssel für eine nachhaltige Entwicklung. Jedoch geraten weltweit Wasserressourcen durch Klimawandel, Übernutzung und Verschmutzung zunehmend unter Druck. Wasserknappheit und Verschlechterung der Wasserqualität sind die Folge. Zur Verbesserung des Systemverständnisses zur Erreichung eines guten qualitativen und quantitativen Zustandes des Grundwassers, der Vermeidung von Nutzungskonflikten sowie der Berücksichtigung von Umweltbelangen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekten hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) die Fördermaßnahme „Nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung" (LURCH), bestehend aus 10 Verbundprojekten, ins Leben gerufen. Der Start der Projekte fand im März 2023 statt. Das Vernetzungs- und Transfervorhaben der Fördermaßnahme „Nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung“ (LURCH) wird von der DECHEMA e.V. wahrgenommen und ist ein zentraler Anlaufpunkt aller Akteure der Fördermaßnahmen. In ihrer Funktion hilft das Vorhaben, die Verbundprojekte der Fördermaßnahmen fachlich zu begleiten, themenübergreifend zu vernetzen (intern und extern) und den Ergebnistransfer in die Praxis (national – europäisch – international) zu unterstützen.

  • Symposium Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung

    In einer Podiumsdiskussion werden wir gemeinsam mit Ihnen aktuelle Fragestellungen, Potentiale und Perspektiven diskutieren. Das Vorbereitungskomitee hat...

  • ISC3 Investorforum 2022: Nachhaltige Abfallwirtschaft, Abfallvermeidung und Abfallverwertung – Förderung von Innovationen durch Investitionen in nachhaltige Chemielösungen

    Das Internationale Kompetenzzentrum für Nachhaltige Chemie - ISC3 veranstaltet das 4. virtuelle Investorforum am 9. und 10. November 2022.

  • Preis für Wasserforschende ausgeschrieben

    Junge Wasserforscher:innen können sich bis zum 24. November 2022 für den Willy-Hager-Preis bewerben

  • 13. Bundesalgenstammtisch

    Nach dem erfolgreichen D•A•CH Algen Summit in Wien im Format des Bundesalgen­stammtisches im Herbst 2021 wird der 13. Bundesalgenstammtisch bei der DECHEMA...

  • Herausragende Masterarbeiten gewürdigt

    Zehn Absolventinnen und Absolventen der chemischen Verfahrenstechnik, technischen Chemie und Biotechnologie mit den DECHEMA-Studierendenpreisen ausgezeichnet

Empfehlen
Jetzt Mitglied werden