Wassermanagement

Wassermanagement

Vom produktionsintegrierten Umweltschutz über Wasser- und Abwassertechnik, Luft- und Gasreinigung, Energie- und Rohstoffeffizienz bis zur Sanierung von Böden, Nachhaltigkeitsbewertungen und Klimaschutz

Auswahl eingrenzen

169 Ergebnisse
  • Immer der Nase nach - Vanilleduft liegt in der Luft!

    Die ersten Plätzchen sind verputzt, es ist Zeit für die nächste Ladung Süßes und Selbstgemachtes. Welche Zutat darf dabei in keinem Teig fehlen? Richtig - Vanille! Sie verleiht jeder Speise diesen wohligen, süßen, warmen Duft, der sich nicht nur in jedem gut ausgestatteten Hobbybäckerschrank findet, sondern auch in der industriellen Zubereitung unverzichtbar ist.

  • Advent, Advent: Marzipan für Katalyse-begeisterte Feinbäcker

    Allen aktuellen Krisen zum Trotz - auf Weihnachten kann man sich verlassen. Um in die richtige Stimmung zu kommen, dürfen typische Weihnachtsdüfte wie Nelken, Zimt, Vanille… und selbstverständlich der Geruch von Marzipan im Advent im Haus nicht fehlen. Dieser uns allen wohlbekannte Duft stammt vom Benzaldehyd.

  • Symposium Strategien zur Boden- und Grundwassersanierung

    Nutzen Sie die Möglichkeit sich über das Vortragsprogramm hinaus aktiv an der Veranstaltung zu beteiligen, als Unternehmen in der begleitenden online...

  • Verschiebung der ACHEMA auf 2022 – ACHEMA Pulse im Juni 2021

    Die ACHEMA 2021 wird auf den 4.-8. April 2022 verschoben. Vom 15.-16. Juni 2021 bietet ACHEMA Pulse die Gelegenheit, sich über aktuellste Trends zu informieren und neue Kontakte zu knüpfen.

  • Industrial Water 2020

      Industrial Water 2020 goes online! We are looking forward to meeting you for a virtual conference from 17-19 November 2020, featuring an...

  • Das kleine ABC für virtuelle Semester

    Es gibt viele Ratgeber für ein erfolgreiches Studium, doch kaum ein Autor befand sich in der Vergangenheit in der Situation, in der sich Studierende seit Beginn der Pandemie befinden. Vielerorts geht das virtuelle Studium bereits ins zweite Semester.

  • Teil II des Interviews - Es ist Zeit zu handeln: Antibiotikaresistenzen im Abwasser

    Im ersten Teil des Interviews hat Prof. Dr. Thomas Schwartz vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) erklärt, wie Bakterien ins Abwasser gelangen und wo genau das breite Spektrum an Resistenzpotenzialen liegt. Erfahren Sie im zweiten Teil des Interwiews mehr über die Problematik der Spurenstoffe im Abwasser sowie über die damit verbundenen Gefahren für Mensch und Umwelt, aber auch darüber, welche Lösungsansätze es bereits heute gibt.

  • Teil I des Interviews - Es ist Zeit zu handeln: Antibiotikaresistenzen im Abwasser

    Immer wieder passiert es, dass Patienten im Krankenhaus nicht gesünder, sondern kränker werden, indem sie sich mit sogenannten Krankenhauskeimen, also antibiotikaresistenten Bakterien infizieren. Landläufig spricht man zwar oft von Krankenhauskeimen, resistente Erreger finden sich aber nicht nur im Krankenhaus, sondern beispielsweise auch im Abwasser. Wir haben mit Prof. Dr. Thomas Schwartz vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) über die Dimensionen dieser Problematik und mögliche Lösungsansätze gesprochen.

  • DECHEMA-Forschungsinstitut erweitert Vorstand

    Mathias Galetz ab 1. September 2020 zum Vorstand der Stiftung bestellt

  • MAIN-Hack - Hackathon im Wassermanagement

    Wie lässt sich „predictive maintenance“ in der industriellen (Ab)Wasserwirtschaft einsetzen? DECHEMA sucht findige und kreative Teams mit Lösungsansätzen.

Empfehlen
Jetzt Mitglied werden