DECHEMA FORUM

Wissenschaft und Industrie im Dialog

11. - 13. September 2024
Graf-Zeppelin-Haus, Friedrichshafen
Teaserbild

Dechema-Forum-Logo

DECHEMA FORUM – das neue aktuelle Format für mehr Interaktion und Vernetzung!

Ein Thema, drei Tage, wertvolle Kontakte – das steckt hinter dem neuen DECHEMA FORUM. Wir beleuchten ein hochaktuelles, anwendungsrelevantes Thema aus vielen Perspektiven: Wie können Chemie, Pharma und Life Sciences ihre Produktion schon heute nachhaltiger gestalten?

Visionen für eine nachhaltige industrielle Zukunft gibt es viele – Wasserstoffwirtschaft, Circular Economy, abfallfreie Produktion. Doch was steht heute schon zur Verfügung? Wie gehen wir akut mit Klimawandel und Ressourcenknappheit um? Wie lassen sich Prozesse effizienter entwickeln und skalieren, und welche Werkzeuge stehen dafür zur Verfügung? Und was können die Branchen voneinander lernen?

Vorträge, Diskussionen, Workshops und eine Firmenausstellung sorgen dafür, dass nicht nur alle Aspekte Beachtung finden; sie liefern auch Anregungen und Ideen für neue Lösungen. Und auch der wissenschaftliche Nachwuchs findet hier nicht nur viele Informationen, sondern auch die Gelegenheit, erste Netzwerke über die eigenen Fachgrenzen aufzubauen und Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen.

„Wissenschaft und Industrie im Dialog“ finden gemeinsam neue, praxisnahe Lösungen für die großen Herausforderungen – seien Sie dabei!

Die Beitragseinreichung ist bis spätestens 1. März möglich.

Lesen Sie in diesem Interview was das DECHEMA FORUM von anderen Veranstaltungen unterscheidet und wie es zu diesem Format kam.

Beitragseinreichung

Komitee

Registrierung

Erste Informationen zum Programm

Plenarvorträge und Keynotevorträge

Aussteller und Sponsoren

Aussteller- und Sponsoren-Pakete

Veranstaltungsort und Übernachtung

Invitation for english speaking guests

Das DECHEMA FORUM wird mit Unterstützung des VDI organisiert.

Mehr Informationen:  Aktuelles zum DECHEMA FORUM 


Bildquelle: Adobe Stock/Sakorn Sukkasemsakorn

Jetzt Mitglied werden