Presse-Information

Press release ¤ Information de presse

07.03.2022

thumbnail

Verortung der Indikator-Typen in ihrer jeweiligen Anwendungsumgebung

Wissenschaftler:innen erarbeiten Handreichung zur Typologie und Anwendung von Indikatoren für eine nachhaltige Quartiersentwicklung

Im Rahmen der Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft – RES:Z“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) haben Wissenschaftler:innen im projektübergreifenden Querschnittsthema „Indikatoren & Bewertung“ eine Handreichung mit einer Typologie von Indikatoren sowie ihrer Anwendung in Planungsprozessen und Projekten zur nachhaltigen Quartiersentwicklung entwickelt. Die Handreichung unterstützt zukünftige Anwender:innen hinsichtlich eines strukturierten Vorgehens bei der Auswahl, Anwendung sowie Interpretation von Indikatoren in Planungsprozessen und Projekten zur Entwicklung ressourceneffizienter Quartiere.

Im ersten Teil der Handreichung skizzieren die Verfasser:innen die Grundlagen für die Entwicklung von Indikatoren bzw. Indikatorensystemen. Als festgelegtes Zielsystem für nachhaltige Entwicklung werden die globalen Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen dargestellt. Der Begriff der Ressourcen wird im Sinne der aktuellen Nachhaltigkeitspolitik als natürliche Ressourcen interpretiert. In allgemeiner Form wird der Zusammenhang zwischen übergreifenden Zielsystemen und einzelne Zielen und Indikatoren für konkrete Handlungsebenen angesprochen. Auf Grundlage des DPSIR-Modells (Driving Forces – Pressures – States – Impacts – Response) werden im Anschluss drei Typen von Indikatoren festgelegt: Zustandsindikatoren, Wirkungsindikatoren und Leistungsindikatoren.

Der zweite Teil der Handreichung veranschaulicht, wie sich Indikatoren auswählen und anwenden lassen und gibt Hilfestellung anhand eines Ablaufschemas f. Um geeignete Indikatoren auszuwählen, muss in einem ersten Schritt zunächst der Betrachtungsgegenstand definiert werden, für den die Indikatoren angewendet werden. Danach werden auf Grundlage der Typologie konkrete Indikatoren ausgewählt und anschließend umfassend dokumentiert. Dies schließt eine eindeutige Definition aller gewählten Indikatoren ein. Zum Schluss wird die Anwendung in konkreten Planungsprozessen oder Projekten der Quartiersentwicklung anhand eines Planungs- und Realisierungszyklus beschrieben.

Die Handreichung ist auf der Webseite der Fördermaßnahme RES:Z kostenlos verfügbar. In Kürze wird es auch eine englische Version der Handreichung geben.

Über das Projekt

Die BMBF-Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft – RES:Z“ adressiert Ressourceneffizienz im Bereich der städtischen Stoffströme, Wasserinfrastruktursysteme und der Flächennutzung. Ziel der geförderten Verbundprojekte ist es, neue und umsetzungsorientierte Konzepte für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen auf der Ebene des Stadtquartiers zu entwickeln und in der Realität zu erproben. Auf der Webseite und auf Twitter (@RE_Stadt) halten wir Sie über die Forschungstätigkeit der RES:Z geförderten Projekte sowie weitere Aktivitäten auf dem Laufenden.

zurück zur Übersicht

© DECHEMA e.V. 1995-2022, Last update 11.03.2022

Bildquelle: RES:Z-Handreichung


DECHEMA e.V.
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt
Telefon (069) 7564-0
Telefax (069) 7564-201


Kontakt/Contact:
Simone Angster
Tel. +49 (0) 69 / 75 64 - 540
E-Mail:
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden