Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PRAXISforum Krisenmanagement

Referenten

Referenten

Geschäftsführerin, Fulmidas Medienagentur GmbH

Claudia Bender

Geschäftsführerin, Fulmidas Medienagentur GmbH

Im Krisenfall müssen Führungskräfte und Mitarbeiter mit einer Stimme sprechen, brauchen Sicherheit im Umgang mit Medienvertretern und Souveränität vor jeder Kamera. Besonders in Zeiten von Social Media, wo mit nur einem Klick jede noch so kleine Krise groß im Netz verbreitet wird, ist es wichtig, gut und schnell zu kommunizieren – ob am Telefon, via Pressemitteilung, vor der Kamera oder in das eigene Haus hinein."

Pressesprecher, Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Andreas C. A. Fehler

Pressesprecher, Chemie-Verbände Baden-Württemberg

Wer eine Krise vorgedacht, vorbereitet und dann sie im Ernstfall mit richtiger Kommunikation entschärft hat, weiß: Das Drehbuch dazu schreibt sich nicht von alleine!”

Manager Regulator Affairs, Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co.KG

Roman Gimmini

Manager Regulator Affairs, Karl Wörwag Lack- und Farbenfabrik GmbH & Co.KG

Was im Frieden nicht geübt wird, wird im Krieg mit Verlusten bezahlt"

Kein Schlachtplan überlebt den ersten Zusammenstoß mit dem Feind." Diese zwei Zitate eines preußischen Generals beschreiben sehr gut das Fundament eines Krisenmanagements.

Krisen begegnet man mit Planung, Struktur und Übung in Friedenszeiten und spontaner Reaktion und kreativen Lösungen im Ernstfall.

Leiterin Unternehmenskommunikation, INEOS Manufacturing Deutschland GmbH

Dr. Anne-Gret Iturriaga Abarzua

Leiterin Unternehmenskommunikation, INEOS Manufacturing Deutschland GmbH

„Es sind immer Menschen, die bestimmen, ob eine Situation eine Krise ist. Das Management muss damit umgehen, Vorbereitung ist dabei alles. Bei einer Krise geht es immer um Vertrauen. Sie können es behalten, ausbauen oder innerhalb von Sekunden verlieren.“

Klose-Kom Kommunikationsberatung

Dr. Hans-Georg  Klose

Klose-Korn Kommunikationsberatung

Fehlende Prävention beschädigt die Reputation. Wer glaubt, ohne Vorbereitung eine Krise bewältigen zu können, der träumt oder hat noch nie eine Krise erlebt. Bei diesem Praxisforum kommen leidgeprüfte Manager und erfahrene Krisenkommunikatoren zu Wort. Sie zeigen wie es geht und wo man anfangen muss, denn gute Kommunikation fällt nicht vom Himmel."

Geschäftsführerin, ACC BEKU GmbH

Sabrina Kunz

Geschäftsführerin, ACC BEKU GmbH

Bereiten Sie sich so gut wie möglich auf Krisen vor. Meistern sie jede Woche eine kleine, echte Krise ganz bewusst. Malen sie sich grössere und große Krisen noch viel schlimmer aus, als sie es sich im ersten Moment vorstellen können. Spielen Sie sie gedanklich immer wieder durch; vielleicht sogar, bis Sie das Gefühl haben, paranoid zu werden. Denn sollte es mal so weit sein – und das wünsche ich niemanden – ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit dem derart geschulten Instinkt vieles Richtig machen, ziemlich groß."

Senior Vice President Basic Petrochemicals Europe, E-CPB, BASF SE

Dr. Ferdinand Lippert

Senior Vice President Basic Petrochemicals Europe, E-CPB, BASF SE 

Wenn der Ernstfall eines Force Majeure eintritt und die eigene Reputation auf dem Spiel steht, muss man bestens vorbereitet sein. Das heißt, die internen Prozesse müssen im Vorfeld sauber definiert und bekannt sein und es müssen alle erforderlichen Aktivitäten in optimaler Art und Weise koordiniert werden. Dies gelingt nur mittels einer klaren Kommunikation zwischen allen erforderlichen Funktionen“.

Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei Prof. Dr. Müggenborg

Prof. Dr. Hans-Jürgen Müggenborg 

Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Kanzlei Prof. Dr. Müggenborg

Wer unvorbereitet in eine Krisensituation (Störfall einer Anlage) gerät, erlebt sogleich noch eine zweite Krise."

Leiter Notfallmanagement, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

Dr. Martin Schnauber

Leiter Notfallmanagement, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG

Brände, Explosionen, Stoffaustritte oder Unfälle können gravierende Auswirkungen auf die Produktionsfähigkeit Ihres Unternehmens haben und Personen, Umwelt, Anlagevermögen und Image dauerhaft schädigen.

Bereiten Sie sich gut auf Krisensituationen vor. Bleiben Sie damit als Unternehmen handlungsfähig und beginnen Sie im Ereignisfall parallel zu den Rettungskräften an der Einsatzstelle mit der Schadensbewältigung."

Psychologische Unfallbetreuung, Deutsche Bahn AG

Petra Stolle

Psychologische Unfallbetreuung, Deutsche Bahn AG

Eine Krise ist immer eine Bewährungsprobe für das Unternehmen. Wer das unterschätzt, und das tun leider viele, wird die Bewährungsprobe nicht bestehen.“ 

Head of Media & PR, Boehringer Ingelheim

Judith von Gordon-Weichelt

Head of Media & PR, Boehringer Ingelheim

Krisen wird es immer geben. Aber unser Umgang damit muss professioneller werden. Solange der erste Reflex immer noch leugnen und abtauchen ist, werden Shitstorms die Öffentlichkeit weiter unterhalten.“ 

Managing Director, Rematec GmbH

Wolfgang Weißmann

Managing Director, Rematec GmbH

Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen."

 

IT Spezialist

Dr. Christoph Zimmermann

IT Spezialist

Kaum ein Tag vergeht, wo nicht wieder eine Schlagzeile über ein Datenleck oder eine Cyber-Attacke auf ein Unternehmen unsere Aufmerksamkeit erregt. Es ist daher nicht die Frage, ob Ihr Unternehmen einem solchen Angriff zum Opfer fällt, sondern wann dieses der Fall ist."

Jetzt Mitglied werden