Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

14. Dresdner Sensor-Symposium

Montag, 2. Dezember 2019, 14:10 Uhr

„Miss alles, was sich messen lässt, und mach alles messbar, was sich nicht messen lässt“, soll Archimedes gesagt haben. Das klingt einfach – und ist doch extrem komplex. Alleine die aktuellen Diskussionen um Feinstaub und Dieselautos zeigen,dass mit Messwerten sehr unterschiedlich argumentiert wird. Es geht also nicht nur um eine immer bessere Messtechnik, man muss sich auch darüber im Klaren sein, welche Aussagekraft die gemessenen Daten haben. Wie man sich diesen komplexen Fragestellungen nähern kann, ist Thema der Podiumsdiskussion

Moderation: Ulrich Kaiser, Endress + Hauser Management AG, Reinach

Partikel und Gesundheit – Messen wir das Richtige?
Reinhard Nießner, TU München
Heinz Burtscher, Fachhochschule Nordwestschweiz
Axel Haverich, Medizinische Hochschule Hannover
Volker Ziegler, Grimm Aerosol Technik Ainring

 

Jetzt Mitglied werden