Infotag „Advanced Materials: Was können/müssen neue Prozesstechnologien beitragen?”

5. Dezember 2016 Frankfurt am Main, DECHEMA-Haus Teaserbild

Mehr Informationen:  Programm  Komitee  Anreise Dechema  Unterkunft  AGB 

Eine Initiative der ProcessNet-Fachgruppen Reaktionstechnik, Nanotechnologie und Mikroverfahrenstechnik.

Steigende Anforderungen und neue Anwendungen bedingen eine stetige Weiterentwicklung von Funktions- und Strukturmaterialien. Neue und präzisere Synthesetechniken in Kombination mit genauen Modellierungs- und Simulationstechniken sowie mit deutlich verbesserten Charakterisierungsmethoden ermöglichen es der materialwissenschaftlich-chemisch orientierten Forschung, dieser Herausforderung mit neuen Materialien (Nanopartikel, Komposite, Nanotubes, Polymere etc.) mit teilweise ganz erstaunlichen Eigenschaften und Funktionalitäten zu begegnen. Trotz der Potentiale dieser Materialien werden zu wenige in kommerziell erfolgreiche Produkte umgesetzt.

Liegt dies daran, dass die Übertragung der üblicherweise für kleine Substanzmengen ausgearbeiteten Synthesemethoden in den technischen Maßstab nicht gelingt?

Oder wird eine technische Umsetzung gar nicht versucht, etwa weil dies eine Zielsetzung außerhalb des Fokus der Forschung wäre?

Oder sind die Synthesewege noch zu wenig quantitativ verstanden, als dass eine gezielte Einstellung der gewünschten Eigenschaften im größeren Maßstab möglich wäre?

Oder mangelt es an geeigneten und wirtschaftlichen Prozesstechnologien, die in der Lage wären die geforderte Kontrolle über die lokalen Prozessbedingungen herzustellen?

Was können Materialentwickler von neuen Möglichkeiten der Reaktions- und Prozesstechnik lernen, um ihre Materialien schneller in kommerzielle Anwendungen zu bringen?

Der Infotag möchte versuchen, Antworten auf diese Fragen zu geben. Ziel ist es herauszuarbeiten, worin Beschränkungen bestehen um perspektivisch auch Gegenmaßnahmen zu entwickeln.

Hierzu richtet sich der Infotag gleichermaßen an die materialwissenschaftlich chemische und die prozesstechnische Community und möchte beide zu einem konstruktiven Dialog zusammenbringen. Alle Teilnehmer sind eingeladen, Ihre Sichtweise der Thematik einzubringen und Beispiele ihrer Forschung in Form von Postern zu präsentieren.

Flyer zum Ausdruck


Bildquelle: © N. Vogel, Interdisziplinäres Zentrum für Funktionale Partikelsysteme FPS

DECHEMA-Fokus-Themen:  

 
Jetzt Mitglied werden