Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Biokatalyse – Neue Enzyme, neue Verfahren, neue Produkte

20. April 2017 Universität Rostock Teaserbild

DECHEMA-Kolloquium am Donnerstag , den 20. April 2017 um 15:00 Uhr am Institut für Chemie, Universität Rostock, Ende gegen 17:00 Uhr, Imbiss in Anschluss

Mehr Informationen:  Anmeldung 

Plattformchemikalien, additive Fertigung oder Bioökonomie sind aktuelle Schlagworte, die auch im Zusammenhang mit der Biokatalyse diskutiert werden. In 3 Vorträgen sollen aktuelle Entwicklungen im Bereich der Identifizierung und Testung neuer Enzyme, 3D-Druckverfahren für Enzymreaktoren und neue Produkte für die Anwendung in verschiedenen Bereichen vorgestellt werden.

Programm:

Neue Enzyme und Screeningmethoden für Bulk- und Feinchemikalien
Prof. Dr. Uwe Bornscheuer, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Rapid Prototyping und Screening von Enzymreaktoren mittels 3D-Druck
Prof. Dr. Matthias Franzreb, KIT Karlsruhe

Biokatalytische Oxidation und Aminierung unter nicht-konventionellen Bedingungen
Dr. Oliver Thum, Evonik, Marl

Moderation:
Prof. Dr. Udo Kragl, Universität Rostock


Nach den Vorträgen besteht bei Bier & Brötchen die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch. Eine Besichtigung des Institutes für Chemie ist möglich. Ebenso ist in begrenztem Umfang die Möglichkeit für Poster- und Firmenpräsentationen gegeben.

 

 

DECHEMA-Fokus-Themen:  

   
Jetzt Mitglied werden