Kolloquium: New Work im New Normal. Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus der Corona-Pandemie

11. Mai 2022
DECHEMA-Haus, Frankfurt am Main
Teaserbild

NEW WORK - Die grundlegende Veränderung der Arbeitswelt spüren wir alle. Dabei wurde die Corona-Pandemie zum Beschleuniger einer Entwicklung, der sich kein Unternehmen entziehen kann. Durch virtuelle Arbeitsformen erschließen sich ungeahnte Potenziale – sei es in der Organisation selbst, bei der Digitalisierung oder der Optimierung von Prozessen.

Programm

CORONA-Informationen und Hygienekonzept

Veranstaltungsort und Übernachtungen

Deutschlands größter Führungskräfteverband Chemie VAA und DECHEMA laden Sie von 15:00 bis 18:00 Uhr zum Kolloquium „New Work im New Normal“ ein.
Sie werden mit zahlreichen Vertretern auch weiterer Interessenvertretungen und Organisationen aus Industrie und Wissenschaft der Chemie Erkenntnisse aus der Corona-Pandemie diskutieren, Schlussfolgerungen ziehen und Best-Practice-Beispiele mit Unternehmensvertretern diskutieren.

Wie haben sich Arbeitswelt und Führung im New Normal verändert? Und wie wird die Gestaltung der Arbeitswelt in Zukunft aussehen? Die Dynamik der Entwicklung ist gewaltig. Wie sich das Arbeiten in der Corona-Pandemie verändert hat und welche Schlussfolgerungen für die Zukunft daraus gezogen werden können, zeigen die jüngsten Ergebnisse einer neuen Mitgliederbefragung des VAA durch das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation zum Thema „New Work im New Normal“.
Sie werden der Öffentlichkeit am 11. Mai 2022 zum ersten Mal vorgestellt.

 

Melden Sie sich kostenfrei an


Bildquelle: Deeezy, Pixabay

Kontakt
Verges

Daniela Verges
Telefon: +49 (0)69 7564-399
Telefax: +49 (0)69 7564-176
E-Mail:



Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden