Digitales Design im 3D-Druck – der kurze Weg von der Idee zum Produkt

16. November 2020 Online-Infotag Teaserbild

Von der Idee zum Produkt in kürzester Zeit - 3D-Druck und Additive Manufacturing sollen es möglich machen. In dieser Veranstaltung stellen Experten aus Forschung und Industrie vor,
wie sich dieser Anspruch umsetzen lässt und welche Methoden dafür zum Einsatz kommen.

Entscheidend für die erfolgreiche Nutzung von 3D-Druck und Additive Manufacturing ist neben den eingesetzten Materialien der „digitale Workflow“. Mit modernen digitalen Methoden lässt sich ein Bauteil nicht nur planen; man kann darüber hinaus Material und Prozess simulieren und sogar Eigenschaften und Verhalten der Werkstücke vorhersagen.

Die Vorträge dieser Veranstaltung stellen vor, welche digitalen Methoden dafür schon heute verfügbar bzw. in naher Zukunft zu erwarten sind.
Ausgehend vom Status Quo bei Software-Lösungen z.B. für Material- und Prozesssimulationen, Datenverarbeitung und die Prognose von Werkstoffeigenschaften soll vor allem ein Einblick in aktuelle Neuentwicklungen und ihre Möglichkeiten gegeben werden. In den Vorträgen werden Software und Simulationslösungen für Anwender vorgestellt und neue Entwicklungen erklärt. Darüber hinaus besteht viel Gelegenheit zur Diskussion.

Registrierung

Programm

Komitee

Mehr Informationen:  Registrierung  Programm  Komitee  Datenschutz  AGB 


Bildquelle: Scanrail – stock.adobe.com

DECHEMA-Fokus-Themen:  

 
Jetzt Mitglied werden