Nachhaltige Produktion - Ressourcen und Energie

Programm

Dienstag, 8. Dezember 2015

Rohstoffe

14:00 Begrüßung & Einführung
T. Hirth, Fraunhofer IGB, Stuttgart
14:15 Primärrohstoffe - Realitäten und Potentiale
J. Gutzmer, Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie, Freiberg
14:45

Sekundärrohstoffe – Potential, Prozesse und Strukturen zur Sicherung der Rohstoffversorgung

D. Goldmann, TU Clausthal

15:15 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: M. Bertau, TU Bergakademie Freiberg
15:45 Kaffeepause

Wasser

16:05

Industriewasser – Trends und Perspektiven

S.-U. Geißen, TU Berlin

16:35

"Mit genügend Energieeinsatz wird jedes Abwasser zu Trinkwasser" - ein ökobilanzieller Blick auf die Sinnhaftigkeit des technisch Machbaren

E. Rother, Evonik Industries AG, Hanau

17:05 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: H. Bennemann, Bayer Pharma AG, Bergkamen
17:35 - 21:00 Diskussionen und Abendbuffet

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Energie

9:00 Umsetzung der Energiewende und Einsatz von Energiespeicher
W. Brinker, Vorstandsvorsitzender EWE Aktiengesellschaft, Oldenburg bis 30.09.2015
9:30

Energiespeicher - Entwicklungsstand und Perspektiven

M. Beckmann, TU Dresden

10:00 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: A. Wörner, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), Stuttgart
10:30 Kaffeepause

Luft

10:50

Abgase als Rohstoffquelle

U. Riebel, TU Cottbus; S. Heidenreich, Pall Filtersystems GmbH, Crailsheim

11:20

Technologien der Energiewende im Licht von Luftqualität und Klimawandel

R. Zellner, Universität Duisburg-Essen, Essen

11:50 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: P. Wiesen, Universität Wuppertal
12:20 Mittagspause

Boden

13:20 Mitteltiefe Wärmespeicherung im Untergrund  - Potentiale und Möglichkeiten
I. Sass, TU Darmstadt
13:50

Makro-, Mikro- und biogene Schadstoffe – (Öko-)Toxikologisch/Umweltmedizinische Bewertung im Stoffkreislauf

W. Dott, Universitätsklinikum Aachen

14:20 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: T. Track, DECHEMA e.V., Frankfurt am Main
14:50 Kaffeepause

Prozessketten/ - integration

15:10

Verkürzung von Prozessketten und Prozessstufen übergreifende Ansätze in der Stahlindustrie

R. Sievering, VDEh-Betriebsforschungsinstitut GmbH, Düsseldorf

15:40

Verbundsimulation bei BASF: Methode und Anwendungen

S. Herzog, BASF SE, Ludwigshafen

16:10 Diskussion der Vorträge
Diskussionsleiter: T. Kolb, Karlsruher Institut für Technologie - KIT
16:40 Verabschiedung
T. Hirth, Fraunhofer IGB, Stuttgart
Veranstaltungen
Jetzt Mitglied werden